Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 12:35 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Conchita Wurst stellt neue Single bei Show in Graz vor Der Lohn für drei Jahre Tag- und Nachtarbeit Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Conchita Wurst stellt neue Single bei Show in Graz vor Der Lohn für drei Jahre Tag- und Nachtarbeit
    Zuletzt aktualisiert: 02.02.2011 um 17:34 UhrKommentare

    "LKH 2020 und Med-Campus sind künftige Schwerpunkte"

    Josef Smolle, der amtierende Rektor der Medizinischen Universität Graz (MUG), wurde am Mittwoch einstimmig bis 2016 wiedergewählt.

    Foto © Scheriau/Archiv

    Herzliche Gratulation zu Ihrer einstimmigen Wiederwahl als Rektor der Medizin-Universität Graz. Was sind die Schwerpunkte der nächsten Zeit an der Medizin-Uni und welche Baustellen gibt es?

    JOSEF SMOLLE: Ich freue mich über diesen Beschluss und wir werden den konstruktiven Weg der exzellenten Zusammenarbeit mit den anderen Universitäten fortsetzen. Baustellen im engeren Sinn sind das LKH 2020 und der neue Campus, aber hier ist alles gut auf Schiene. Wir sind dabei, für das Personal die Laufbahnentwicklung zu forcieren und wollen die neue Zusammenarbeit mit der Kages mit Leben erfüllen. In der Forschung wollen wir die wissenschaftliche Sichtbarkeit verbessern und eine Profilbildung mit Augenmaß vornehmen.

    Schon jetzt im Herbst droht eine Abiturientenschwemme aus Deutschland. Was bedeutet das für die Medizin-Uni Graz?

    SMOLLE: Wir haben zum Glück die Quotenregelung, bei der nur 20 Prozent mit EU-Ausländern besetzt werden können. Wir sind also dem Ansturm nicht ungefiltert ausgesetzt. Die Quotenregelung ist wichtig, damit wir für künftige heimische Ärzte genug Studienplätze haben. Im Bereich der Gesundheits- und Pflegewissenschaften könnten wir allerdings vom Andrang betroffen sein.

    Zurück zu den Bauprojekten. Wie sehen die Zeitpläne aus?

    SMOLLE: Für den Campus wird derzeit an der Vorausplanung gearbeitet, wir sind völlig im Zeitplan. Der Baubeginn des ersten - größeren - Bauabschnitts ist für 2013 vorgesehen, der Bezug 2015. Beim Projekt LKH 2020 sind wir im Bereich der Blutbank, der Zahnklinik und des Chirurgieturms inklusive Radiologie sehr weit, die Verträge sind unterschrieben.

    Können sich hier Sparmaßnahmen auswirken?

    SMOLLE: Es gibt eine klare Zusage von Bund und Land zu diesen Projekten. Die Landes-Sparmaßnahmen treffen uns als Bundesinstitution nicht unmittelbar, aber mittelbar werden wesentliche Teile des Gesundheitswesens davon berührt.

    Was halten Sie von den - zum Teil sehr teuren - Paukkursen für Mediziner?

    SMOLLE: Wir distanzieren uns ausdrücklich davon. Alle Lernunterlagen sind bei uns öffentlich zugänglich, und erstmals gibt es heuer im Internet einen Probetest.

    INTERVIEW: NORBERT SWOBODA

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Das beliebteste Studentenlokal

      fotolia

      Jetzt mitwählen: Wir suchen das beliebteste Studentenlokal von Graz. Mitmachen und gewinnen.

       

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region



      Fotos aus dem Bezirk

      Auszeichnugn für 16 Feuerwehr-freundliche Betriebe 

      Auszeichnugn für 16 Feuerwehr-freundliche Betriebe

       

      Bezirkswetter

      • Dienstag, 21. Oktober 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 23. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer

      KLEINE.tv

      Kartnig zu Rapport ins Gefängnis zitiert

      Der Fußfessel-Häftling Hannes Kartnig musste am Montag zur Standpauke in...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Sein zweiter Vollzeitjob
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!