Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 23:27 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Martina Schröck antwortet Flachgau war für Grazer ein gutes Pflaster Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Martina Schröck antwortet Flachgau war für Grazer ein gutes Pflaster
    Zuletzt aktualisiert: 14.12.2010 um 11:49 UhrKommentare

    Kampf ums Partei-Geld

    Landtag beschließt Extrageld für Parteien. Die Grünen beantragen die Rückzahlung der 2,5-Millionen-Euro-Sonderförderung an die Landesparteien. Fohnsdorf als Belastung für Rot-Schwarz.

    SP-Jungmandatar Max Lercher: Klubzwang macht's ihm nicht leicht

    Foto © FuchsSP-Jungmandatar Max Lercher: Klubzwang macht's ihm nicht leicht

    Zur Nagelprobe in Sachen Parteienförderung wird die heutige Sitzung des Landtags: Die Grünen werden die Rückzahlung der skandalösen 2,5-Millionen-Euro-Sonderförderung an die Landesparteien beantragen. Diese Förderung muss allerdings zuvor erst einmal beschlossen werden. Denn die Parteien haben ja vorauseilend in den Steuertopf gegriffen. Man wird sehen, wer am Dienstag welche (Doppel-)Strategie wählt. SPÖ und ÖVP dürften wild entschlossen sein, die Sache so lautlos wie möglich über die Bühne zu bringen. Mit dem schlechten Argument, dass ab 2011 dann wirklich gespart werde.

    In einer anderen Causa wird es auch spannend: Der desaströse Rechnungshofbericht über Fohnsdorf wird zur Belastungsprobe für die rot-schwarze Achse. Die Aufsicht über Fohnsdorf führt VP-Vizelandeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Er müsste eigentlich Sanktionen setzen, schreckt aber zurück, um LH Franz Voves (SPÖ) nicht zu ärgern. Die Wähler sehen erstaunt, dass es nicht um die Sache geht, sondern um das zynische Spiel der Macht. Die FPÖ wird jedenfalls eine Dringliche Anfrage zu Fohnsdorf und zum Vitalbad in Bad Aussee einbringen. Die Grünen fordern einen Regierungskommissär für Fohnsdorf und stärkere Kontrollrechte für den Landesrechnungshof.

    Demonstration gegen das Studenten- und Familiensparpaket

    Jungsozialist Max Lercher muss aufpassen, dass er kein Umfaller-Image bekommt. Denn der Vorsitzende der Jungen Generation (JG) und neuerdings SPÖ-Landtagsabgeordnete wirkte federführend an einer Demonstration gegen das Studenten- und Familiensparpaket des Bundes mit und stellte dazu auf seiner Facebook-Seite eine Fotostrecke ins Internet. Doch im zuständigen Ausschuss des Landtages ging er der Strategie von FPÖ, Grünen und KPÖ auf den Leim, ätzt FPÖ-Jugendführer Hannes Amesbauer. Diese hatten die Rücknahme des Sparpakets beantragt. Da unterwarf sich der junge Rote der Klubdisziplin: Er stimmte gegen diesen Antrag.

    Moschee baba", das Internet-"Spiel" der steirischen FPÖ, beschäftigt weiter die Justiz. Nach der Einvernahme von Landesparteiobmann Gerhard Kurzmann wird nun der Schweizer Werber Alexander Segert befragt, bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz. Segerts Agentur hatte das "Spiel" ursprünglich für die Schweizer VP produziert. Für die steirische Version mit Uhrturm & Co kam der Auftrag von der FP. Die Anklagebehörde prüft den Vorwurf der Verhetzung und der Herabwürdigung religiöser Lehren.

    JOHANNES KÜBECK, THOMAS ROSSACHER, ERNST SITTINGER

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Fußballpickerl-Leidenschaft



      Babys aus der Region

      Spielberg in Graz

      Hassler

      Für einen Tag wurde die Grazer Innenstadt zum Mekka der Motorsportfreunde. Spielberg lockte 50.000 Fans zum Schloßberg.



      Fotos aus dem Bezirk

      Lokal "Vapiano" eröffnete in Graz 

      Lokal "Vapiano" eröffnete in Graz

       

      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 23. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer

      KLEINE.tv

      Kartnig-Urteil: "Kirche im Dorf lassen!"

      Strafrechtsexperte Gerald Ruhri analysiert das OGH-Urteil im Prozess geg...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Ein Gefühl für Sprachen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang