Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 18:50 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    27-Jähriger bei Taschenraub in Gries verletzt Infineon baute Grazer Kompetenzzentrum weiter aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel 27-Jähriger bei Taschenraub in Gries verletzt Infineon baute Grazer Kompetenzzentrum weiter aus
    Zuletzt aktualisiert: 07.08.2010 um 06:30 UhrKommentare

    Magna drehte in die schwarzen Zahlen

    Halbe Milliarde Gewinn. Kräftige Zuwächse in Graz. Frank-Stronach-Institut holt die Energie Steiermark als neuen Partner an Bord.

    Energie Steiermark will die E-Mobility im Grazer Alltag testen

    Foto © APA/KEBA Energie Steiermark will die E-Mobility im Grazer Alltag testen

    WIEN, GRAZ. Der austrokanadische Autozulieferer Magna konnte heuer im ersten Halbjahr kräftig zulegen und schreibt nach Verlusten im Vorjahr wieder Gewinne. Auch in Graz wurde wieder deutlich mehr produziert. Die Umsätze von Magna International kletterten konzernweit um 59 Prozent auf 11,56 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 8,8 Milliarden Euro), das Betriebsergebnis verbesserte sich um mehr als eine Milliarde auf 658 Millionen Dollar nach einem Minus von 467 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Nach einem Verlust von 405 Millionen weist der Konzern per Ende Juni 2010 einen Gewinn von 516 Millionen aus. Für das Gesamtjahr erwartet Magna einen weltweiten Umsatz von 22 bis 23 Milliarden Dollar.

    Im Grazer Magna-Steyr-Werk hat sich die Lage auch deutlich gebessert, bis Ende Juni konnten 40.352 Fahrzeuge produziert werden. Das war ein Anstieg von 55 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2009. Aufgrund von Neuanläufen dürfte die Produktion auch in der zweiten Jahreshälfte weiter steigen, wurde die Erzeugung des "Mini Countryman" doch gerade erst hochgefahren. Positiv auswirken dürfte sich auch das neue Peugeot-Sportcoupe RCZ und der neue Aston Martin.

    40 Strom-Tankstellen

    Eine Erfolgsmeldung gibt es auch von einer anderen Magna-Abteilung: Das Frank-Stronach-Institut an der TU Graz weitet seine Elektro-Aktivitäten deutlich aus und hat die Energie Steiermark als Partner geholt. "Durch die jüngsten Entwicklungen, insbesondere bei E-Car Systems in Graz, freut es uns besonders, einen Energieversorger mit dabei zu haben", kommentiert Magna-Repräsentant Markus Tomaschitz die Verstärkung. Seitens der Estag erklärte Vorstandssprecher Oswin Kois, der Schritt bedeute eine Fokussierung der gemeinsamen Innovationsprojekte. Zusammen mit Magna wird die Estag in den nächsten Monaten Flottentests mit 30 E-Fahrzeugen durchführen, vereinbart wurde die Errichtung von vorerst 40 Ladestationen im Großraum Graz, um die künftige "elektrische Betankung" korrekt zu erproben.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Fußballpickerl-Leidenschaft



      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Maibockanstich im Glöckl Bräu 

      Maibockanstich im Glöckl Bräu

       


      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Samstag, 26. April 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter

      KLEINE.tv

      Europäisches Politik-Speeddating

      Sich in 10 Minuten kennenlernen, miteinander reden, und schauen, ob man...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Vom Gehen zum Laufen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang