Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 13:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Polizisten außer Dienst stellten Einbrecher Halbleiterhersteller ams im Halbjahr mit mehr Gewinn Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Polizisten außer Dienst stellten Einbrecher Halbleiterhersteller ams im Halbjahr mit mehr Gewinn
    Zuletzt aktualisiert: 02.06.2010 um 20:30 UhrKommentare

    Für Sightseeing bleibt keine Zeit

    Martin Spitzer absolviert Mare-Nostrum-Meeting, das in Monte Carlo startet.

    SCHWIMMEN. Am Freitag findet der Auftakt zum Mare Nostrum-Meeting in Monaco statt und mitten drin der Grazer Martin Spitzer. Das Meeting umfasst drei aufeinanderfolgende Wettkämpfe innerhalb einer Woche. Nach Monaco geht es noch nach Barcelona und Carnet.

    "Ich war schon einmal in Monaco und zweimal in Barcelona. Aber diesmal mache ich zum ersten Mal die komplette Tour", sagt der 25-jährige Grazer. "Es ist neben den Europameisterschaften sicher der mit Abstand beste Wettkampf des Jahres. Allerdings sind die Ergebnisse nur eine Richtmarke." Dass keine Zeit für Sightseeing bleibt, stört Spitzer nicht: "Das bedeutet, dass ich in vielen Finalis bin." Spitzer betrachtet das Mare-Nostrum-Meeting als eine Überprüfung seiner Entwicklung für die Europameisterschaften in Budapest Anfang August. "Wenn es gut läuft, weiß ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Wenn es nicht so gut läuft, ist auch noch nichts passiert."

    Bestzeiten erwartet er sich wegen der neuen Gewandregelung keine. "Ich möchte die Zeiten, die ich im Vorjahr um dieselbe Zeit geschwommen bin, wiederholen. Ohne Gummianzug wäre das aber eine enorme Verbesserung." In allen drei Städten wird der 25-Jährige über seine üblichen vier Strecken, 50 und 100 Meter Delfin sowie 50 und 100 Meter Kraul, antreten.

    Aber auch der weitere Saisonplan ist mit Höhepunkten gespickt. Neben der EM in Ungarn, für die sich Spitzer schon qualifiziert hat folgt Ende August die Militär-Weltmeisterschaft und im Herbst finden WM und EM in der Kurzbahn statt. Trotzdem bleibt Spitzer realistisch: "Zuerst muss ich mich qualifizieren."


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      Tour de France - die finale Etappe 

      Tour de France - die finale Etappe

       

      SK Sturm - HSV

      GEPA

      Heute ab 19 Uhr absolviert der SK Sturm ein Testspiel gegen den Hamburger SV. Wir tickern für Sie live aus dem Stadion!



      KLEINE.tv

      Fußball: Nelson Valdez feiert Comeback

      Nelson Valdez ist wieder zurück in der deutschen Bundesliga. Der Topstür...Noch nicht bewertet

       


      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!