Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Oktober 2014 00:55 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    20 Millionen Roulette-Kugeln zum Geburtstag Air Race: Über Sinn und Unsinn Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel 20 Millionen Roulette-Kugeln zum Geburtstag Air Race: Über Sinn und Unsinn
    Zuletzt aktualisiert: 23.04.2010 um 08:02 UhrKommentare

    Blitzstart bei Handyparken

    Zufriedenstellende Bilanz nach einem halben Jahr. Im März wurden in Graz schon fast 13.000 Parktickets per Mobiltelefon bezahlt.

    Der größte Vorteil des Handyparkens in Graz ist die minutengenaue Berechnung der Parkgebühr

    Foto © BauerDer größte Vorteil des Handyparkens in Graz ist die minutengenaue Berechnung der Parkgebühr

    Rund zwei Prozent aller Parkvorgänge in den gebührenpflichtigen Parkzonen in Graz wurden im vergangenen März per Handy abgewickelt. Sieht auf den ersten Blick nicht gerade umwerfend aus. Die Verantwortlichen für das Handyparken ziehen trotzdem zufrieden Halbjahresbilanz. "Die Zahl der Nutzer ist ständig im Steigen", freuen sich Gottfried Pobatschnig vom Parkgebührenreferat und Parkraummanager Günter Janezic.

    Rund 4000 Nutzer haben sich bei den vier Anbietern seit dem offiziellen Start am 13. Oktober des Vorjahres registrieren lassen. Detailliert erfasst sind aber die Zahlen der Parkvorgänge: Waren es im November 2009, dem ersten vollen Monat, 5967 mit dem Mobiltelefon gelöste Parktickets, stieg diese Zahl im März 2010 schon auf 12.713 Vorgänge. Wobei vor allem der Sprung von 9055 im Februar 2010 auf den März bemerkenswert ist.

    Ein Vergleich mit Wien, wo das Handyparken schon einige Jahre läuft und man mittlerweile bei einem Anteil von rund 30 Prozent ist, sei nicht zulässig, meint Janezic: "In Wien gibt es schließlich ja keine Parkscheinautomaten, dort muss jeder Parkschein im Geschäft gekauft werden."

    Laut einer von der Stadt in Auftrag gegebenen Befragung ist bei 80 Prozent der Zonenparker das Handyparken bekannt. Günter Janezic: "Offensichtlich haben aber viele noch eine Hemmung, dieses Service, das vor allem die minutengenaue Berechnung der Parkgebühr ermöglicht, zu nützen." Das Ziel sei, dass in zwei Jahren um die fünf Prozent der Parktickets über das Handy gekauft werden.

    HANS ANDREJ

    Kommentar

    HANS ANDREJModernes Zeug von HANS ANDREJ

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Das beliebteste Studentenlokal

      fotolia

      Jetzt mitwählen: Wir suchen das beliebteste Studentenlokal von Graz. Mitmachen und gewinnen.

       

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region



      Fotos aus dem Bezirk

      Oktoberfest am Schwarzl 

      Oktoberfest am Schwarzl

       

      Bezirkswetter

      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 40%
        Wolkig Nebel
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 35%
        Wolkig Nebel
      • Dienstag, 28. Oktober 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel

      KLEINE.tv

      Sturm verliert gegen Rapid mit 1:3

      Sturm unterliegt Rapid im Heimspiel mit 1:3. Franco Foda war mit seiner...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Andreas Braun: Der Stau-Flüsterer
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!