Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 27. August 2014 23:06 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Neuer Hendlbauer am Ostbahnhof 15.000 Euro Schaden bei Wohnungseinbruch in Graz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Neuer Hendlbauer am Ostbahnhof 15.000 Euro Schaden bei Wohnungseinbruch in Graz
    Zuletzt aktualisiert: 15.12.2009 um 12:09 UhrKommentare

    Schwarz-grün zimmerte neues Dach für kommunale Leistungen

    "Haus Graz" passierte gegen Opposition den Gemeinderat. Nach Einigung mit Betriebsrat der Graz AG ist Streik vom Tisch. Zahl der Bezirksämter in Graz als Sparmaßnahme halbiert.

    Foto © Jürgen Fuchs

    Die bis zuletzt umstrittene Umgründung der Graz AG in eine GmbH und die dortige Zusammenfassung aller 7000 Mitarbeiter der Stadt unter einem Dach hat Montagabend den Gemeinderat passiert. Erwartungsgemäß stimmte die Opposition gegen den von der schwarz-grünen Stadtregierung eingebrachten Vorschlag. Gesichert konnte indessen der Weihnachtsfrieden mit den 1500 Dienstnehmern der Graz AG werden: Ein im Raum stehender Streik - nach einer "Betriebsversammlung mit Störcharakter" in der Vorwoche - ist vom Tisch.

    Mit der Neuordnung des "Haus Graz" erhofft sich die Stadtregierung, die Stadtkasse im Jahr um günstigstenfalls zehn Mio. Euro zu entlasten. Angesichts eines Schuldenstandes von über einer Mrd. Euro bei einem - am Montag beschlossenen - Jahresbudget von 942 Mio. Euro und einer Neuverschuldung von 48 Mio. ein relativ bescheidener Sparbeitrag. Neben einer Effizienzsteigerung ist aber auch eine bessere Steuerung durch den Eigentümer beabsichtigt.

    Widerstand leistete vor allem der Betriebsrat der Graz AG. In "konstruktiven Gesprächen" mit Bürgermeister Siegfried Nagl habe man einen "guten Konsens" gefunden, berichtete Betriebsratsvorsitzender Horst Schachner, der auch ÖGB-Landeschef ist, am Dienstag. Herausverhandelt hat man eine einzelvertragliche Absicherung, d.h. zusätzlich zu einem dreijährigen Kündigungsverzicht gibt es auch die Garantie, nicht in bestehende Verträge einzugreifen.

    Ein Streik, der nach einer "Betriebsversammlung mit Störcharakter" am vergangenen Donnerstag - die Öffis waren für gut vier Stunden faktisch stillgestanden - im Raum gestanden war, ist damit vom Tisch.

    Als eine Sparmaßnahme der schwarz-grünen Stadtregierung wird die Zahl der Bezirksämter in Graz massiv reduziert. Einem Beschluss des Gemeinderates vom Montag zufolge werden aus zwölf Bezirkämtern und zwei Servicestellen in Zukunft sechs Servicestellen. Das Servicecenter Amtshaus, das auch das Bezirksamt 1. Bezirk beheimatet, bleibt wie bisher bestehen. Die Opposition - SPÖ, KPÖ, FPÖ und BZÖ - stimmte dagegen.

    Während bisher fast jeder der 17 Grazer Bezirke ein eigenes Bezirksamt bzw. eine Servicestelle hatte, werden nun die Servicestellen für jeweils mehrere Bezirke zuständig sein. Neun Bezirksämter - Lend, Gries, Liebenau, Waltendorf, Mariatrost, Gösting, Eggenberg, Wetzelsdorf, Puntigam - werden geschlossen. Die Zahl der in den Einrichtungen beschäftigten Personen wird von 36 auf 27 reduziert. So sollen jährlich 57.000 Euro an Miet- und Instandhaltungskosten sowie 236.000 Euro an Personalkosten eingespart werden.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Alles-was-schwimmt-Regatta  in Weinzödl 

      Alles-was-schwimmt-Regatta in Weinzödl

       

      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 27. August 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Donnerstag, 28. August 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Freitag, 29. August 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig


      KLEINE.tv

      Analyse: Mitterlehner und der Finanzminister

      Was kann Mitterlehner bei der Suche nach dem neuen Finanzminister falsch...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Der Traum vom Laufsteg
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      DB_DataObject Error: Connect failed, turn on debugging to 5 see why
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!