Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. Oktober 2014 15:13 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Kann ich ein Cola?" Sprache der Jugend unter der Lupe In dieser Saison tanzen nicht nur die Puppen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel "Kann ich ein Cola?" Sprache der Jugend unter der Lupe In dieser Saison tanzen nicht nur die Puppen
    Zuletzt aktualisiert: 11.12.2009 um 05:07 UhrKommentare

    GVB-"Streik": Umsteigen auf Alternativen funktionierte

    GVB bediente ihre Linien am Donnerstag von 8.00 bis 12:30 Uhr nicht. Laut Stadtleitzentrale kam es zu keinen nennenswerten Verzögerungen. Viele seien dann auf Taxi oder Fahrrad umgestiegen.

    In Graz standen Öffis heute still

    Foto © KanizajIn Graz standen Öffis heute still

    Eine Betriebsversammlung mit Störcharakter der rund 1500 Beschäftigten des kommunalen Dienstleisters Graz AG hat am Donnerstag vormittag vor allem den öffentlichen Verkehr in der steirischen Landeshauptstadt fast völlig zum Erliegen gebracht. Der Schienenersatzverkehr mit privaten Bussen konnte nur eine Notversorgung aufrechterhalten.

    Keine Staus

    Laut der Verkehrsleitzentrale Graz kam es kaum zu Staus oder nennenswerten Verzögerungen. Einzig am Glacis staute es sich kurzfristig. Da keine Straßenbahnen fuhren, kam es für Autofahrer zu längeren und häufigeren Grünphasen an den Ampeln. Dadurch wurde der Verkehr flüssig gehalten. Ein vermehrtes Verlkehrsaufkommen sei laut Verkehsleitstelle nicht erkennbar gewesen.

    Lediglich auf den Straßenbahnlinien wurde ein Schienenersatzverkehr mit privaten Bussen geführt, das gesamt Busnetz war zwischen 8.00 und 12.30 Uhr lahmgelegt. Bei der Verkehrsleitzentrale der Polizei wurde lediglich ein "leicht verstärkter Verkehr" beobachtet. Der Umstand, dass die Frühspitze mit Pendler- und Schülerverkehr von den Grazer Verkehrsbetrieben noch abgewickelt worden war, habe die Situation entschärft. Viele seien dann auf Taxi oder Fahrrad umgestiegen oder zu Fuß gegangen, weil auch das Wetter schön war, meinte ein Sprecher.

    Auch andere Dienstleistungen der Graz AG wie etwa das Recyclingcenter der AEVG in der Sturzgasse oder das Informationscenter für Strom-, Gas- und Fernwärmekunden am Andreas-Hofer-Platz wurden für die Zeit der Betriebsversammlung ausgesetzt. Not- und Entstördienste arbeiteten normal, auch die Restmüllabfuhr durch die Wirtschaftsbetriebe war nicht betroffen.

    Audio

    Antenne Horst Schachner zu den Streikmaßnahmen

    Grund für die gewerkschaftlichen Protestmaßnahme war die von der schwarz-grünen Stadtregierung geplante Umgründung der Graz AG in eine GmbH unter einem gemeinsamen Dach mit allen Stadtunternehmungen aus Effizienz- und Steuerungsgründen. Die Mitarbeiter befürchten dadurch Verschlechterungen etwa durch Vertragsänderungen oder Personaleinsparungen durch die Zusammenlegung von Abteilungen.

    Betriebsversammlung

    Betriebsratschef Horst Schachner, der auch steirischer ÖGB-Vorsitzender ist, holte sich bei der Versammlung das Mandat für weitere gewerkschaftliche Maßnahmen. Dem Eigentümer will man bis zur geplanten Beschlussfassung im Gemeinderat kommenden Montag (14.12.) die Zusage abringen, dass es zu keinen Änderungen bestehender Verträge oder des KV kommt und die Mitsprache in der neuen Gesellschaft garantiert wird. Von einer Verhinderung der Umgründung war nicht mehr die Rede.

    Die KPÖ gaben ebenso wie die Uni-Besetzer eine Solidaritätsadresse ab. Das BZÖ ortete die Ursache für die Proteste in der "jahrelangen Verpolitisierung des Unternehmens und Postenschacher".


    Audio

    Antenne Wie sehen die Kapfmaßnahmen aus?

    Audio

    Antenne Horst Schachner über weitere Schritte

    Audio

    Antenne Horst Schachner zu Veränderungen

    Kommentar

    Bernd HeckeRot sehen von Bernd Hecke

    Grund für Streik

    Schwarz-Grün plant eine Strukturreform des Magistrats. Grundidee: Beim Magistrat selbst verbleibt nur noch die Hoheitsverwaltung, der Rest - Müllabfuhr, Straßenreinigung, Parkpflege etc. - wird an die Graz AG übertragen.

    Aus dieser Graz AG wird eine GmbH, um den politischen Durchgriff zu erhöhen

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Das beliebteste Studentenlokal

      fotolia

      Jetzt mitwählen: Wir suchen das beliebteste Studentenlokal von Graz. Mitmachen und gewinnen.

       

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region



      Fotos aus dem Bezirk

      Schlagernacht der Stars in Graz 

      Schlagernacht der Stars in Graz

       

      Bezirkswetter

      • Montag, 20. Oktober 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Dienstag, 21. Oktober 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 50%
        Gewitter
      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer

      KLEINE.tv

      Kartnig zu Rapport ins Gefängnis zitiert

      Der Fußfessel-Häftling Hannes Kartnig musste am Montag zur Standpauke in...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Der Lohn für drei Jahre Tag- und Nachtarbeit
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!