Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 20:30 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Zirkus-Sonderzug in Graz angekommen Bürgerliche Rebellion, Genie und Wahnsinn Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Zirkus-Sonderzug in Graz angekommen Bürgerliche Rebellion, Genie und Wahnsinn
    Zuletzt aktualisiert: 18.11.2009 um 05:00 UhrKommentare

    Reinighaus-Gründe verkauft: Ernst Scholdan im Interview

    Asset-One-Chef Scholdan über den 80-Millionen-"Notverkauf" der Reininghaus-Gründe an die Stadt und seine Rolle bei der weiteren Entwicklung des Areals.

    Asset-One-Chef Ernst Scholdan bereut nichts, verkauft Reinighaus um 80 Millionen an die Stadt und kommt mit einem blauben Auge davon

    Foto © PrivatAsset-One-Chef Ernst Scholdan bereut nichts, verkauft Reinighaus um 80 Millionen an die Stadt und kommt mit einem blauben Auge davon

    Herr Scholdan, Sie verhandeln über den Reininghaus-Verkauf an die Stadt. Sind die Verhandlungen im Finale?

    ERNST SCHOLDAN: Im Finale ist man, wenn die Tinte auf den Verträgen trocken ist.

    Um welche Summen dreht es sich, rund 100 Millionen Euro wurden ja kolportiert . . .

    SCHOLDAN: Sollte die Stadt mit ihrem Konsortium unsere Gründe in Puntigam und Reininghaus kaufen, stimmt diese Summe, nur für Reininghaus liegt die Größenordnung bei 80 Millionen. Aber durch die Umwidmungen, die die Stadt vornehmen kann, verdoppelt sich der Wert ja.

    Bürgermeister Siegfried Nagl verwehrt Ihnen die Umwidmung, weil das Areal filetiert verkauft worden wäre. Nun will er es mit einem Banken-Konsortium für die Stadt kaufen, damit Graz den Aufwertungsgewinn einstreifen kann. Fühlen Sie sich erpresst?

    SCHOLDAN: Nein, man kann das nicht verübeln. Die Stadt, die für Infrastruktur und Erschließung des Areals aufkommt, will auch Gewinne machen.

    Sie sind mit großen Visionen an die Entwicklung des "idealen Stadtteils" herangegangen, jetzt müssen Sie verkaufen. Bereuen Sie Ihr Investment und wo sehen Sie die Kardinalfehler?

    SCHOLDAN: Als klar war, dass es um Dichte und Aufwertungen geht, war ein G'riss um das Areal. Aber die Krise hat es mühsam gemacht, Finanzierungen aufzubringen. Ich bereue nichts, weil unsere konzeptive Vorarbeit gut war und Eingang in den Flächenwidmungsplan findet.

    So wie Sie heuer ins Lenkrad gegriffen haben, riecht das nach einem echten Notverkauf. Wie nah am Abgrund war die Asset One?

    SCHOLDAN: Wir haben die Grundstücke in Puntigam ja verkauft, um Eigenkapital für die Entwicklung in Reininghaus aufzubringen. Da sind unsere Umsätze mit der Krise zurückgegangen. Bis 2011 hätte Asset One unter diesen Bedingungen noch weiter machen können. Dann wäre möglicherweise alles unwiederbringlich verloren gegangen.

    Wie viel Geld haben Sie verbrannt?

    SCHOLDAN: Gelingt der Verkauf an die Stadt wie geplant, habe ich durch das Investment kein Geld verloren. Aber Manpower, Entwicklungsarbeit, die Pläne, dafür bekommen wir nichts zurück.

    Trauen Sie der Stadt zu, das Areal zu entwickeln? Riecht das nicht nach Genossenschaftsbau?

    SCHOLDAN: Ich glaube nicht, dass flächendeckend Plattensiedlungen kommen.

    Geht die Asset One bei diesem Deal eigentlich ganz von Bord?

    SCHOLDAN: Nein, ich gehe nicht von Bord. Ich werde weiter eine Rolle spielen und mich bei der Entwicklung einbringen.

    Sie bleiben Berater?

    SCHOLDAN: Details verrate ich noch nicht, wir verhandeln noch.

    INTERVIEW: BERND HECKE


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Das beliebteste Studentenlokal

      fotolia

      Jetzt mitwählen: Wir suchen das beliebteste Studentenlokal von Graz. Mitmachen und gewinnen.

       

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region



      Fotos aus dem Bezirk

      Auszeichnugn für 16 Feuerwehr-freundliche Betriebe 

      Auszeichnugn für 16 Feuerwehr-freundliche Betriebe

       

      Bezirkswetter

      • Dienstag, 21. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 23. Oktober 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt

      KLEINE.tv

      Kartnig zu Rapport ins Gefängnis zitiert

      Der Fußfessel-Häftling Hannes Kartnig musste am Montag zur Standpauke in...Bewertet mit 5 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Sein zweiter Vollzeitjob
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!