Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. August 2014 01:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Milder Winter war gut für Bienen Blumen als Geschenk Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Milder Winter war gut für Bienen Blumen als Geschenk
    Zuletzt aktualisiert: 10.11.2009 um 20:16 UhrKommentare

    Mion: "Gilligan weckt Begeisterung im Team"

    Zufriedenheit über das Gilligan-Debüt im österreichischen Eishockey-Lager: "Die Stimmung hätte nicht besser sein können". Nach der Länderspielpause ist nun wieder Ligaalltag angesagt.

    Verbandskapitän Giuseppe Mion

    Foto © GEPAVerbandskapitän Giuseppe Mion

    Sportlich hat alles gepasst, nur an der Reiseplanung müssen die Verantwortlichen noch etwas feilen. Während Österreichs Nationalmannschaft am Sonntag um 14 Uhr beim Polesie-Cup in Weißrussland (Dritter nach dem 5:2 gegen Frankreich) ihren letzten Einsatz hatte, kamen die Spieler von VSV und KAC erst am Dienstag früh gegen ein Uhr nach Hause. Sauer war trotzdem keiner, im Gegenteil: "Die Stimmung hätte nicht besser sein können", berichtet Verbandskapitän Giuseppe Mion. Weil jeder mit Freude bei der Sache gewesen sei, wäre die gute Performance von dieser jungen Truppe erst möglich gewesen.

    Kein "Oberpolizist"

    Bill Gilligan ist der fünfte Teamtrainer nach Ron Kennedy, Herbert Pöck, Jim Boni und Lars Bergström, unter dem der Villacher arbeitet. Was ist anders bei Gilligan, warum bemühen sich die Spieler mehr? Der Amerikaner wäre nicht nur ein exzellenter Eishockeyfachmann, sondern auch ein Profi durch und durch, der sich rund um die Uhr mit Eishockey beschäftige. Das registrieren die Akteure, die er durch seine unaufdringliche Art, Verbesserungen herbeizuführen, auf seine Seite zieht. "Bill hat ein Charisma, durch das er jeden Einzelnenen begeistert", versuchte der Verbandskapitän das Phänomen Gilligan aufzulösen. Außerdem wäre er nicht der "Oberpolizist." Er lege zwar auf Disziplin wert, aber das passiere mit Maß und Ziel.

    Die nächsten Team-Termine gibt es erst wieder Anfang Februar. Ab Donnerstag flitzt in der heimischen Eishockey-Liga bereits der Puck. Den Beginn der Runde macht Salzburg gegen Linz. Was tat sich bei den bei beiden Kärntner Klubs? Johan Strömwall hat beim VSV das Motto "wer rastet, der rostet" ausgegeben und während der Pause fleißig trainiert. Beim KAC führte in der Abwesenheit von Manny Viveiros - er fungiert beim Nationalteam als Co-Trainer - Gerald Ressmann das Kommando. Am Freitag gegen die Vienna Capitals gibt es mit Shawn Bates ein neues Gesicht bei den Klagenfurtern, auch Christoph Brandner will es wieder probieren.

    HEINZ TRASCHITZGER

    Fakten

    Donnerstag:
    Salzburg - Linz

    Freitag:
    KAC - Vienna Capitals
    Laibach - VSV
    Graz 99ers - Jesenice
    Zagreb - Alba Volan (alle 19.15 Uhr)

    Foto

    Foto © GEPA

    Bill GilliganFoto © GEPA

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      Fotoserie Grödig - Chisinau 

      Fotoserie Grödig - Chisinau

       

      KLEINE.tv

      Beach: Steirerinnen schaffen es ins Achtelfinale

      Aus österreichischer Sicht war der Donnerstag beim Beachvolleyball Grand...Noch nicht bewertet

       




      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!