Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. April 2014 03:01 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Sturm Amateure waren in Klagenfurt zu naiv Der Messechef bleibt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Sturm Amateure waren in Klagenfurt zu naiv Der Messechef bleibt
    Zuletzt aktualisiert: 07.11.2009 um 18:48 UhrKommentare

    GAK bleibt an WAC dran

    Klare Heimniederlage für St. Veit in Regionalliga gegen GAK. Treibach schafft in Bleiburg ein 1:1 und überwintert in der Liga ohne Niederlage.

    Foto © AP

    Mit Bad Bleiberg stellte Kärnten letztmalig in der Saison 1999/2000 den Meister in der Regionalliga Mitte. Nach neun Jahren könnte WAC/St. Andrä in die Fußstapfen der ehemaligen Putzi-Elf treten, überwintert erstmals in der Klubgeschichte auf Platz eins. Pasching und GAK - die Grazer haben einmal mehr finanzielle Probleme und bangen um ihre sportliche Zukunft - sind die größten Rivalen der Lavanttaler.

    In Wolfsberg hat das Duo Hans-Peter Buchleitner/Reinhard Tellian im Herbst hervorragende Arbeit geleistet, verlor in den letzten zwölf Runden kein Match, spielte nur zweimal unentschieden. Die Führungsriege möchte das Team für den zweiten Durchgang verstärken. Ein Kandidat ist der Deutsche Mittelfeldspieler Marco Reich (31). Der einstige Bundesliga-Star (Deutscher Meister mit Kaiserslautern 1998, 143 Bundesliga-Einsätze und größtes Talent neben Michael Ballack) kickt derzeit beim polnischen Tabellenschlusslicht Jagiellonia Bialystok und wurde dem WAC von Spielmacher Markus Kreuz ans Herz gelegt. Das Gehalt von Reich in Polen liegt bei angeblich 200.000 Euro....

    Nachzügler St. Veit war im Heimspiel gegen den GAK erwartungsgemäß chancenlos, unterlag mit 0:3. Die Herzogstädter überwintern wie der SAK auf einem Abstiegsrang.

    In der Liga überstand Treibach in Bleiburg den Dauerdruck und Torjäger Alexander Lessnigg sicherte dem Leader mit der einzigen Chance noch ein 1:1. Die Frank-Elf geht ungeschlagen in die Winterpause. Dank einer Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt und dem 3:0-Heimsieg gegen Wolfsberg, überwintert Feldkirchen mit einem Punkt Rückstand als Zweiter.

    HANS SCHLEMITZ

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Nachwuchssportlerwahl 2014

      Nachwuchssportlerwahl 2014

      Die Kleine Zeitung sucht die beliebtesten Nachwuchssportler der Steiermark. 30 junge Athleten aus 22 Sportarten stehen zur Auswahl. Stimmen Sie ab!

      Sport im Bild

      Bayern weiter mit Triplechance 

      Bayern weiter mit Triplechance

       


      KLEINE.tv

      ÖFB-Cup: WAC verliert 0:6 gegen Salzburg

      Der WAC ist im Viertelfinale des ÖFB-Cups in ein 0:6-Debakel geschlitter...Noch nicht bewertet

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!



      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang