Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Juli 2014 13:28 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Es ist fix: "63 Jahre danach" wird abgebaut Grazer Band eröffnet alternatives Popfestival Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Es ist fix: "63 Jahre danach" wird abgebaut Grazer Band eröffnet alternatives Popfestival
    Zuletzt aktualisiert: 16.06.2009 um 05:31 UhrKommentare

    Heißer Tanz um die Thalia

    Schwarz-Grün ringt um Rettung der Thalia-Baustelle samt Ansiedlung des Fitness-Centers. Verkauf der Pleiteclub-Location vorerst vertagt.

    In der Bar im ersten Stock und im Club im Keller hat es sich ausgetanzt. Jetzt schlägt die Stunde der Investoren

    Foto © LeodolterIn der Bar im ersten Stock und im Club im Keller hat es sich ausgetanzt. Jetzt schlägt die Stunde der Investoren

    Bei der Thalia klemmt es an allen Ecken und Enden. Die Club-Location "Opernpassage/Eventcenter" ist pleite und in dieser Form vom Markt. Und auch bei den umstrittenen Rückkaufsplänen für das Thalia-Baurecht durch die Stadt, die die VP forciert, ist keine Lösung in Sicht.

    Vollausbau des Torsos. Wie berichtet, drängt der Bauherr Acoton darauf, dass das Rathaus das Baurecht für die städtische Immobilie wieder übernimmt. Dann erst könnte es zum Vollausbau des Torsos am Ring und der Ansiedlung des John Harris Fitness-Studios kommen. Am Montag tagte der schwarz-grüne Koalitionsausschuss, um die Causa zu besprechen. VP-Finanzstadtrat Gerhard Rüsch legte vier Szenarien vor:

    Kein Einstieg der Stadt: "Tun wir nichts, tut sich nichts", warnt Rüsch. Die Bank gebe der Acoton für weitere Investitionen kein grünes Licht, wenn die Stadt nicht an Bord sei. "Aber wir haben nur jetzt die Chance, die bauliche Situation der Thalia mit Zustimmung der Altstadt-Kommission zu verbessern."

    Kompletter Rückkauf des Baurechts: Die Stadt kauft die Thalia-Errichtungsgesellschaft mit allen aushaftenden Krediten und investiert in den Vollausbau. Die Gesamtkosten von 19 Millionen Euro würden sich auf 30 Jahre rechnen, so Rüsch

    Minderheitseinstieg: Die Stadt steigt ein und haftet für Investitionen.

    Haftungsvariante: Die Stadt übernimmt gegenüber der Bank "nur" eine Haftung und hat eine Option zum Einstieg in die Gesellschaft.

    Die anderen Parteien waren dem Deal gegenüber schon im Vorfeld reserviert, die Grünen blieben auch gestern skeptisch. Die Entscheidung wird deshalb für weitere Detailprüfungen über den Sommer vertagt. Der Gemeinderat soll erst im September darüber abstimmen.

    Damit nicht genug: Auch die Verkaufsentscheidung für den Pleiteclub Opernpassage ist vertagt. Gestern wollte Masseverwalter Georg Dieter den Verkauf vor dem Gläubigerausschuss über die Bühne bringen. Doch lagen nur zwei Anbote vor, die beide unter dem Schätzwert von 120.000 Euro lagen.

    BERND HECKE

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Betriebsversammlung der ÖBB in Graz 

      Betriebsversammlung der ÖBB in Graz

       

      Bezirkswetter

      • Freitag, 25. Juli 2014
        • Min: 17°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 75%
        Gewitter
      • Samstag, 26. Juli 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Sonntag, 27. Juli 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 29°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter


      KLEINE.tv

      Die katholische Kirche zum Aufkleben

      Neben Stickeralben mit Fußballern und exotischen Tieren gibt es seit kur...Bewertet mit 3 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Aus Liebe zur Technik
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!