Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 19:39 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Österreich ist für die NSA ein Sonderfall" Strom-Netztarife steigen 2015 spürbar Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel "Österreich ist für die NSA ein Sonderfall" Strom-Netztarife steigen 2015 spürbar
    Zuletzt aktualisiert: 11.04.2009 um 04:46 UhrKommentare

    "Zeit für Graz" kostet 14,2 Millionen

    Bürgerbeteiligung kommt Stadt teuer/Lebensmittelbehörde reduziert Kontrolle

    Es wird immer unwahrscheinlicher, dass das ambitioniert gestartete Bürgerbeteiligungsprojekt "Zeit für Graz" zum Erfolg wird. Noch kein einziges der 52 ausgearbeiteten Leitprojekte ist bald zwei Jahre nach Abschluss umgesetzt - und jetzt der nächste Hammer: 14,2 Millionen Euro würde die Umsetzung aller Maßnahmen bis 2015 kosten, schätzt Baudirektor Bertram Werle im Bericht vom Stadtrechnungshof. Da darf man angesichts der Budgetlage skeptisch sein, ob das noch etwas wird.

    Geschichte. Für FP-Gemeinderat Harald Korschelt ist "Zeit für Graz" jedenfalls Geschichte. Die erhoffte Bürgernähe sieht er nicht, dafür hat er eine andere Idee: eine Gemeindeversammlung. "Das ist im steirischen Volksrechtegesetz vorgesehen. Bürgermeister Siegfried Nagl soll Bürgern dort Rede und Antwort stehen."

    Lebensmittelkontrollen. Engpass bei der Lebensmittelkontrolle: Künftig wird am Samstag - dem stärksten Markttag - nur noch ein Kontrolleur unterwegs sein, bisher waren es drei. Das hat Referatsleiter und Ex-FP-Gemeinderat Erich Hyden Ende März festgelegt. Hintergrund ist ein Streit um Arbeitszeiten, der Samstag soll als Werktag gelten. Hydens Antwort: Reduzierung der Kontrolle. SP-Gesundheitsstadtrat Wolfgang Riedler: "Es werden fünf Märkte kontrolliert und es gibt keine Qualitätseinbußen.

    Gegenliebe. Die Errichtung des interkonfessionellen Friedhofes stößt bei der Grünen Edith Zitz auf große Gegenliebe: "Das ist ein wichtiger Schritt für die Integration. Bisher mussten die Menschen ja im Zinksarg in ihre alte Heimat transportiert werden."

    GERALD WINTER

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Das beliebteste Studentenlokal

      fotolia

      Jetzt mitwählen: Wir suchen das beliebteste Studentenlokal von Graz. Mitmachen und gewinnen.

       

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region



      Fotos aus dem Bezirk

      Oktoberfest am Schwarzl 

      Oktoberfest am Schwarzl

       

      Bezirkswetter

      • Samstag, 25. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Sonntag, 26. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 10°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig Nebel
      • Montag, 27. Oktober 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 5%
        Sonnig Nebel

      KLEINE.tv

      Elevate: "Halbinseln gegen den Strom"

      Die Deutsche Aktivistin Friederike Habermann diskutierte im Rahmen des E...Bewertet mit 3 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Andreas Braun: Der Stau-Flüsterer
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!