Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. August 2014 13:13 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Magna wird auch heuer 150.000 Autos produzieren Aus. Schluss. Verfahren. Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Magna wird auch heuer 150.000 Autos produzieren Aus. Schluss. Verfahren.
    Zuletzt aktualisiert: 15.03.2009 um 21:56 UhrKommentare

    Rauter erlöste den GAK

    Und Tabellenführer Sturm patzte gegen Nachzügler Spittal.

    Herbert Rauter

    Foto © GEPAHerbert Rauter

    Die "Operation Aufstieg" hat für den GAK plangemäß begonnen. Die Athletiker besiegten zum Frühjahrsauftakt mit St. Andrä gleich einen direkten Konkurrenten mit 2:1. Doch bis die 2625 Zuschauer in der UPC-Arena über ein Happy End jubeln durften, wurde das Nervenkostüm anständig strapaziert.

    Zerfahren. Die erste Hälfte war zerfahren, Torchancen Mangelware. Erst nach der Pause kam Bewegung ins Spiel. Und es war Christoph Krasser, der die Grazer in der 63. Minute per Kopf erlöste. Nach einem Blackout von Goalie Stefan Leitner gab's nur acht Minuten später Elfmeter für St. Andrä. David Witteveen ließ sich diese Chance nicht entgehen. Aber dank Neuerwerbung Herbert Rauter, der in der 76. Minute das 2:1 erzielte, ist die Aufholjagd des GAK voll angelaufen. Auch deshalb, weil der Tabellenführer, die Sturm Amateure, patzte.

    Schlechte Chancenverwertung. Und das, weil sich die jungen "Blackys" beim 1:1-Remis gegen Spittal eine schlechte Eigenschaft von den Großen abschauten, nämlich die katastrophale Chancenverwertung. Nun ist für Spannung gesorgt. Die ersten vier Klubs (vier Steirer-Teams) trennen ganze drei Punkte.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      US Open: Die besten Bilder von Tag 3 

      US Open: Die besten Bilder von Tag 3

       

      KLEINE.tv

      Leverkusen stürmte in die Champions League

      Mit einem 4:0-Kantersieg über den FC Kopenhagen fixierte Bayer Levrkusen...Noch nicht bewertet

       


      Der harte Weg zum Ironman

      KLZ | Georg Michl

      Kleine-Redakteur Georg Michl will 2015 beim Klagenfurter Ironman bestehen. Seinen knallharten Weg dorthin können Sie hier mitverfolgen!



      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!