Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 23:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Martina Schröck antwortet Flachgau war für Grazer ein gutes Pflaster Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Martina Schröck antwortet Flachgau war für Grazer ein gutes Pflaster
    Zuletzt aktualisiert: 06.03.2009 um 13:20 UhrKommentare

    Foschungspreis geht zum dritten Mal an TU Graz

    Der mit 100.000 Euro dotierte Dr. Wolfgang-Houska-Preis, eine Auszeichnung für besonders praxisorientierte Projekte an Österreichs Universitäten, geht zum dritten Mal an die Technische Universität (TU) Graz.

    TU Graz

    Foto © KLZ DIGITAL/ScheriauTU Graz

    Ausgezeichnet wurde ein Team um die Bauingenieure Lutz Sparowitz und Bernhard Freytag für die Entwicklung nachhaltiger Brückenbausysteme unter Einsatz eines neuen Materials. Ein zweites Projekt aus dem Bereich der Informatik erreichte den vierten Platz.

    "Großartiger Erfolg". "Das ist ein großartiger Erfolg für unsere Forscher und eine Bestätigung für die Linie der TU Graz, die beständig Spitzenleistung fördert", so TU-Rektor Hans Sünkel. Die TU Graz spannt nicht nur besondere Brücken zwischen Wissenschaft und ihre Forscher bauen auch tatsächlich Brücken aus neuen Baustoffen, die weit länger halten als bisher bekannte Materialien.

    Mineralischer Baustoff. Die Grazer Bauingenieure setzten dazu einen neuen mineralischen Baustoff ein, der gleich wie normaler Beton in einem Kaltgussverfahren mit geringem Energieaufwand verarbeitet wird, aber weit bessere Eigenschaften im Hinblick auf Festigkeit und chemische Widerstandsfähigkeit aufweist. Für Infrastrukturbauwerke wie etwa Brücken bedeutet diese Entwicklung eine wahre Revolution: Die Lebensdauer der Bauwerke wird etwa verdoppelt, die Kosten deutlich reduziert.

    Vierter Preis. Den vierten Preis gewann ein Projekt aus dem Bereich Informatik: Ein Forscher-Team rund um Dieter Schmalstieg wurde für ein "Augmented Reality-System" zur Visualisierung von unterirdischer Leitungsinfrastruktur ausgezeichnet.

    Houska Preis. Der Houska Preis wurde im Juni 2005 erstmals verliehen und ist nach dem im selben Jahr verstorbenen Vorstandsvorsitzenden der B & C Privatstiftung Dr. Wolfgang Houska, benannt. Mit dem Preis soll ein Anreiz für die Universitäten geschaffen werden, ihre Ergebnisse in Kooperation mit der österreichischen Wirtschaft in die Praxis umzusetzen. Jede Universität schlägt drei Projekte vor, in den vergangenen vier Jahren wurden zehn der zwölf von der TU Graz eingereichten Projekte aus diversen Fachbereichen prämiert.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Fußballpickerl-Leidenschaft



      Babys aus der Region

      Spielberg in Graz

      Hassler

      Für einen Tag wurde die Grazer Innenstadt zum Mekka der Motorsportfreunde. Spielberg lockte 50.000 Fans zum Schloßberg.



      Fotos aus dem Bezirk

      Lokal "Vapiano" eröffnete in Graz 

      Lokal "Vapiano" eröffnete in Graz

       

      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 23. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 40%
        Bewölkt
      • Donnerstag, 24. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Freitag, 25. April 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 20°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer

      KLEINE.tv

      Kartnig-Urteil: "Kirche im Dorf lassen!"

      Strafrechtsexperte Gerald Ruhri analysiert das OGH-Urteil im Prozess geg...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Ein Gefühl für Sprachen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang