Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. September 2014 10:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ein Berg an Ideen harrt der Umsetzung Sympathischer Einstand Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Ein Berg an Ideen harrt der Umsetzung Sympathischer Einstand
    Zuletzt aktualisiert: 25.02.2009 um 07:06 UhrKommentare

    Magna präsentiert in Genf Elektroauto

    Magna sorgt auf dem Genfer Salon wieder einmal für Spannung: Mit dem Mila EV präsentiert der Stronach-Konzern mehr als nur ein Elektroauto.

    Saubere Sache: Der schicke E-Flitzer in der Größe eines VW Polo bietet vier Personen Platz, Reichweite 150 Kilometer

    Foto © Magna SteyrSaubere Sache: Der schicke E-Flitzer in der Größe eines VW Polo bietet vier Personen Platz, Reichweite 150 Kilometer

    Die Autowelt blickt in den nächsten zwei Wochen gebannt nach Genf, wo die gebeutelte Branche ihre Überlebens-Szenarien zur Schau stellen muss. Zu den Ausstellern, die der Krise offensiv begegnen, zählt der Zulieferer und Auftragsfertiger Magna, der die Bühne in der Schweiz erneut für einen spektakulären Auftritt nützt: Schoben die Grazer im Vorjahr mit dem Mila Alpin die Studie eines geländegängigen Hybrids ins Rampenlicht, wird nächsten Dienstag die Weltpremiere des ersten Magna-Elektroautos zelebriert.

    Botschaft. Die Botschaft, die Magna bei der wichtigsten Automesse des Jahres absetzt, ist klar. Mit dem Mila EV (EV steht für Electric Vehicle) will Magna seine Kernkompetenz für die Entwicklung und Fertigung von zukunftsweisenden Alternativ-Fahrzeugen demonstrieren. Kernstück des 3,86 Meter langen Fünftürers ist die kompromisslos für diese Technologien entwickelte Plattform, die Magna den Herstellern schmackhaft machen will.

    150 Kilometer Reichweite. Der Prototyp entspringt einer Zusammenarbeit aller Magna-Gruppen, auch die Lithium-Ionen-Batterie wurde von Magna entwickelt. Der Elektromotor leistet 67 PS. Magna spricht von einer Reichweite von maximal 150 Kilometern, ehe der "Saft" zu Ende geht und der Stromer für zweieinhalb Stunden an die Starkstrom-Dose muss.

    Autokrise. In den USA ist Magna bereits als Kooperationspartner von Ford für die Elektrifizierung eines Fahrzeugs verantwortlich: Der E-Focus soll in den USA 2011 starten. Die Autokrise setzt freilich auch Magna zu. Im vierten Quartal 2008 schrieb man rote Zahlen, unter dem Strich blieb ein Gewinn von 71 Millionen US-Dollar. Die Zahl der bei Magna-Steyr in Graz gefertigten Autos brach um 60 Prozent ein.

    50.000 Autos. Heuer sollen nur knapp 50.000 Autos vom Band laufen. Laut Gerüchten soll Magna den Einstieg bei Ex-Partner Deripaska prüfen, dessen Autokonzern GAZ vor der Pleite steht.

    GERHARD NÖHRER

    Foto

    Foto © Mangna Steyr

    Heuer sollen knapp 50.000 Autos vom Band laufenFoto © Mangna Steyr

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      Theaterfest im Next Liberty 

      Theaterfest im Next Liberty

       


      Bezirkswetter

      • Samstag, 20. September 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Sonntag, 21. September 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Montag, 22. September 2014
        • Min: 13°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig

      KLEINE.tv

      Analyse: "Nur Gewinner in Schottland"

      Schottland hat sich gegen die Abspaltung von Großbritannien entschieden,...Bewertet mit 4 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Auf dem Kernöl-Olymp
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!