Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 17:24 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Neue Landespolizeidirektion Steiermark fertig gebaut Was braucht eine Hymne? Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Neue Landespolizeidirektion Steiermark fertig gebaut Was braucht eine Hymne?
    Zuletzt aktualisiert: 29.01.2009 um 20:40 UhrKommentare

    "Kuchen oder Krümel?" - Kleine Zeitung-Arena über kulturelle Arbeit

    "Kuchen oder Krümel?" Bei einer Kleine Zeitung-Arena wurden Probleme der Bewertung und der Finanzierung von kultureller Arbeit diskutiert. Kultiviert.

    Nachher, im romantisch rieselnden Schnee, Getränk und/oder Zigarette in Händen, drehte sich alles um das Familientreffen, das man gerade hinter sich hatte. Irgendwie anstrengend. Irgendwie schön. Wie solche Treffen halt sind.

    Ein Traum. Natürlich war auch ein bisschen gestritten worden. Vater war streng gewesen und hatte, unterstützt von seinem Schwager, ein paar Dinge gesagt, die so natürlich nicht stimmten. Meinten zumindest die Sprösslinge. Die ihrerseits Sachen sagten, die Papa unpassend fand. Aber letztlich verstanden sie ihn und er sie. Schließlich standen alle auf ihre Weise unter Druck. Über eines war man sich jedenfalls einig: Der Marmorkuchen von Frau Prückler war wirklich ein Traum!

    Forum Stadtpark. "Kuchen oder Krümel?" lautete am Mittwoch-Abend die Frage der Kleine Zeitung-Arena im gut gefüllten Grazer Forum Stadtpark. Sie geriet zum Treffen der Grazer Kulturfamilie. Anlass: eine Evaluierung, die für einige Kulturiniativen Veränderungen hinsichtlich der Subventionierung durch die Stadt Graz brachte.

    Budgetäre Sachzwänge. "Kultur braucht keine Evaluierung, die Kulturfinanzierung braucht sie", wies Kulturstadtrat Wolfgang Riedler gleich zu Beginn der von Andreas Prückler und Michael Tschida moderierten Veranstaltung auf budgetäre Sachzwänge hin. Diese hatten Riedler veranlasst, das von Werner Miedl übernommene Erbe von 61 Dreijahresverträgen überprüfen zu lassen. Zum Evaluierungsbeauftragten wurde, weil die Zeit drängte, der Wiener Consulter Rüdiger Wischenbart berufen, der diesen Posten schon einmal innehatte.

    Zeitdruck. 17.000 Euro kostete die nun heftig kritisierte Studie. Die, wie Wischenbart gerne zugab, tatsächlich "unter großem Zeitdruck" erstellt wurde. Ein Aspekt, der sich wie ein roter Faden durch den Abend ziehen sollte. Von "Schmarren" sprach Ilse Weber, deren Kunstverein ESC weiterhin einen Dreijahresvertrag hat. Gemeint waren Formulierungen im Evaluierungsbescheid.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      styriarte: Markus Schirmer in der Helmut-List-Halle 

      styriarte: Markus Schirmer in der Helmut-List-Halle

       

      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 24. Juli 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 29°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Freitag, 25. Juli 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 26°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Samstag, 26. Juli 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter


      KLEINE.tv

      Was braucht eine neue Hymne?

      Eine neue Hymne braucht das Land, findet zumindest Volksanwältin Gertrud...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Gerald "Apfi" Strasser: Der Gitarrenflüsterer
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!