Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. Juli 2014 04:37 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Gähnende Leere auf Schritt und Tritt Michael Lehofer: Graz auf der Couch Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Gähnende Leere auf Schritt und Tritt Michael Lehofer: Graz auf der Couch
    Zuletzt aktualisiert: 16.01.2009 um 17:56 UhrKommentare

    Konjunktur: Steirische Unternehmen für 2009 pessimistisch

    Die steirischen Klein- und Mittelbetriebe erwarten ein schlimmes erstes Halbjahr. Jeder dritte Unternehmer erwartet sinkende Aufträge und Mitarbeiterzahlen.

    Steirische Unternehmen galuben nicht an eine positive Konjunkturentwicklung..

    Foto © APASteirische Unternehmen galuben nicht an eine positive Konjunkturentwicklung..

    Die steirische Industrie hat angesichts wegbrechender Auftragseingänge bereits vor Wochen einen Notruf ausgesendet. Jetzt zieht auch der steirische Mittelstand nach. Die Klein- und Mittelbetriebe sehen ein schlimmes erstes Halbjahr auf sich zukommen, was im aktuellen Konjunkturbarometer der steirischen Wirtschaftskammer seinen Niederschlag findet.

    Schlechte Geschäftsentwicklung. Jeder dritte der 800 befragten Unternehmer erwartet eine schlechte Geschäftsentwicklung und einen sinkenden Personalstand. Mehr als 36 Prozent erwarten eine schlechtere Auftragslage. "Von einem Absturz zu sprechen, ist sicherlich keine Übertreibung", sagt Wirtschaftskammerdirektor Thomas Spann. Seit wir das Barometer zur Konjunktur des steirischen Mittelstandes erstellen, war die Situation noch nie so dramatisch", legt Präsident Peter Mühlbacher nach.

    Keine Momentaufnahme. Man könne von keiner Momentaufnahme sprechen, ein ähnliches Bild wird uns auch in der nächsten Zeit begleiten", so Spann. Vor allem am Arbeitsmarkt wird die Situation immer angespannter. Schon jetzt melden 16 Prozent der Betriebe einen Überhang beim Personal. In der Baubranche erwarten drei Viertel der Unternehmen einen Geschäftsrückgang und denken daran, Personal abzubauen. "Wir müssen uns auch im Jänner auf einen zweistelligen Zuwachs bei den Arbeitslosenzahlen einstellen, die Arbeitslosenquote könnte die Zehn-Prozent-Marke überschreiten."

    Funken der Hoffnung. Lichtblicke sind kaum auszumachen. "Eigentlich ist in allen Bereichen von Rückgängen bis Einbrüchen die Rede", so Mühlbacher. Einzig in der Sparte Information und Consulting ist noch Optimismus erkennbar. Doch auch das ist so etwas wie ein Symptom der Krise, weil sich die positiven Einschätzungen zur künftigen Ertragslage auch damit erklären lassen, dass Beratungsleistungen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten stärker nachgefragt werden.

    Regionaler Vergeleich. Schattierungen finden sich auch im regionalen Vergleich. Während im Großraum Graz und südlich davon die Erwartungshaltung besonders getrübt ist, ist die Stimmung in der Obersteiermark, insbesondere im Bezirk Liezen, weniger schlecht.


    Fakten

    Jeweils rund ein Drittel der Unternehmen will Personal kündigen und erwartet in den nächsten sechs Monaten eine negative Geschäfts- und Auftragsentwicklung. Diese Daten des "Konjunkturbarometers Steiermark" wurden am Freitag von der Wirtschaftskammer in Graz präsentiert.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      DSDS-Tour machte Halt in Graz 

      DSDS-Tour machte Halt in Graz

       

      Bezirkswetter

      • Dienstag, 29. Juli 2014
        • Min: 17°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Mittwoch, 30. Juli 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 24°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Donnerstag, 31. Juli 2014
        • Min: 16°C
        • Max: 27°C
        • Nsw.: 50%
        Gewitter


      KLEINE.tv

      Flugzeugabstürze: Angst vorm Fliegen?

      Da es in letzter Zeit zu mehreren Flugzeugabstürzen gekommen ist, haben ...Noch nicht bewertet

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Programmchefin Mirjam gibt beim Radio den Ton an
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!