Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. April 2014 01:44 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Sturm Graz trifft auswärts auf St. Pölten Fahrradunfall: 56-Jähriger schwer verletzt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Sturm Graz trifft auswärts auf St. Pölten Fahrradunfall: 56-Jähriger schwer verletzt
    Zuletzt aktualisiert: 12.01.2009 um 22:36 UhrKommentare

    Visionen fürs harte Pflaster

    20 Läden stehen in der Jakoministraße schon leer. Die Talfahrt scheint unaufhaltbar. Die Attraktivierung wird wieder Thema im Gemeinderat.

    Die Straße die zum Jakominiplatz führt fristet ein trauriges Dasein.

    Foto © Nora KanzlerDie Straße die zum Jakominiplatz führt fristet ein trauriges Dasein.

    Zu vermieten - zu verkaufen - Plakatieren verboten" - nein, in den Geschäftsauslagen der Jakoministraße preist man nicht die Sonderangebote des Winterschlussverkaufs an. Hier macht die Kunde von der Hoffnungslosigkeit die Runde. So manches "Zu-Verkaufen-Schild" ist hinterm Glas schon vergilbt. Waren es im Herbst 2007 elf Geschäftslokale, die leer standen, sind es jetzt bereits 20. Fortsetzung folgt.

    Trauriges Dasein. Seit Jahren fristet die Einkaufsstraße, die direkt in den meistfrequentierten Platz der Stadt, den Jakominiplatz, mündet, ein trauriges Dasein. Ein Shop nach dem anderen schließt. "Wenn Sie mich fragen, ist es mit der Straße vorbei", sind selbst dem Obmann der Händler-Initiative vor Ort die Visionen im Regal ausgegangen. Antiquitätenhändler Kurt Schramek will sich "mit der Politik am liebsten gar nicht mehr an einen Tisch setzen." Er hat genug von den Ankündigungen, aus denen dann doch nichts werde.

    Forderungen. Genug von der Ankündigungspolitik hat auch SP-Gemeinderat Klaus Eichberger, der seit Jahren wieder und wieder von den Wirtschaftsstadträten Aktivitäten zur Attraktivierung eingefordert hat: "Aber nie ist ein Konzept ausgearbeitet und umgesetzt worden."

    Quatier im Quatier. Das letzte Konzept von Architekturstudenten sah ein Quartier im Quartier vor: Die Öffnung der Innenhöfe, die teilweise Einfärbung der Straße und eine neue Beleuchtung sollten Hausbesitzer aktivieren, um Impulse zu setzen und Gebäude zu sanieren. Nichts davon wurde realisiert, auch weil die Händler vor Ort nicht mitzogen.

    Anfrage. Eichberger stellt am Donnerstag im Gemeinderat die Anfrage an VP-Bürgermeister Siegfried Nagl, welche Aktivitäten er zur Wiederbelebung der Jakoministraße plant. Der SP-Mandatar kämpft weiter darum, die Tram in der engen Straße vielleicht doch nur noch eingleisig zu führen, um Platz für Schanigärten freizubekommen und Verbindungsarkaden zur Klosterwies- und zur Schönaugasse zu schaffen.

    BERND HECKE

    Kommentar

    Bernd HeckeEigenes Kapitel von Bernd Hecke

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Fußballpickerl-Leidenschaft



      Babys aus der Region

      Spielberg in Graz

      Hassler

      Für einen Tag wurde die Grazer Innenstadt zum Mekka der Motorsportfreunde. Spielberg lockte 50.000 Fans zum Schloßberg.



      Fotos aus dem Bezirk

      Longboard und City-Wheels im Test 

      Longboard und City-Wheels im Test

       

      Bezirkswetter

      • Montag, 21. April 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 50%
        Regenschauer
      • Dienstag, 22. April 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Mittwoch, 23. April 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 45%
        Bewölkt

      KLEINE.tv

      "Kleine Fastenzeit" ist zu Ende

      In der Fastenzeit haben auch sechs Redakteure der Kleinen Zeitung auf Ka...Bewertet mit 5 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Als das Feiern am Dienstag modern wurde
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang