Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 12:49 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Grazer Band eröffnet alternatives Popfestival Steirischer Tourismus im Aufwind Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Grazer Band eröffnet alternatives Popfestival Steirischer Tourismus im Aufwind
    Zuletzt aktualisiert: 07.01.2009 um 22:49 UhrKommentare

    Sturm startete bei Minusgraden ins Frühjahr

    Nach dem KSV nahm am Mittwoch auch der SK Sturm das Training auf. Der Präsident erschien perfekt adjustiert und hat einen Titel im Visier.

    Trainingsbeginn für die Sturm-Kicker in Messendorf

    Foto © GEPATrainingsbeginn für die Sturm-Kicker in Messendorf

    Für den SK Sturm hat am Mittwoch offiziell das Frühjahr begonnen, auch wenn die Temperaturen anderes vermuten ließen. Frostige Minus fünf Grad zeigte das Thermometer in Messendorf als Coach Franco Foda seine Mannen punkt 15 Uhr zur ersten Trainingseinheit im noch jungen Jahr aufs Kunstrasenfeld trieb.

    Cup als Hauptziel. Zu diesem Zeitpunkt hatten Mario Haas und Kollegen schon eine erste "Aufwärmeinheit" hinter sich - die "Neujahrsansprache" von Präsident Hans Rinner. "In der Meisterschaft haben wir sehr gute Chancen auf einen Topplatz, aber unsere volle Konzentration gilt den Cupspielen, denn da haben wir die größte Chance auf einen Titel im Jubiläumsjahr, das habe ich ihnen mitgeteilt", verriet ein gut gelaunter und perfekt adjustierter Boss. Ganz in schwarz gekleidet, mit schwarz-weiß-kariertem Schal um den Hals war er erschienen.

    Ein Kärntner in kurzer Hose.Nur einer in der Sturmfamilie hatte sich bei der Kleiderauswahl vergriffen - Mattias Sereinig. Er absolvierte die Trainingseinheit als einziger mit kurzen Hosen. "Aber Kärntner ticken eben anders", meinte einer der rund zehn Zaungäste mit einem Augenzwinkern. Der einzige Neue, Goalie Zdenko Baotic, war hingegen warm angezogen.

    Viele Ehrungen.Das müssen sich die rund 700 geladenen Gäste beim 100-Jahr-Gala-Abend am Donnerstag wohl nicht. Die Temperaturen in der Listhalle werden angenehm sein. Und beim Verleihen der vielen Verdienstzeichen werden Rinner und Co. auch mächtig ins Schwitzen kommen. Der Höhepunkt: Die Ehrung von Meistertrainer Ivica Osim.

    THOMAS PLAUDER

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      28.700 Zuschauer beim Spiel WAC gegen FC Chelsea 

      28.700 Zuschauer beim Spiel WAC gegen FC Chelsea

       

      KLEINE.tv

      Van Gaal zieht erste Bilanz

      Louis van Gaal hat nach den ersten Tagen bei Manchester United einen pos...Noch nicht bewertet

       




      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!