Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. Oktober 2014 08:33 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Bursche lag nach Unfall auf der Straße: Fahrerflucht Jeder dritte Flüchtling lebt in Graz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Bursche lag nach Unfall auf der Straße: Fahrerflucht Jeder dritte Flüchtling lebt in Graz
    Zuletzt aktualisiert: 21.11.2008 um 13:22 UhrKommentare

    Grazer Chirurgie-Ausbau: Um Finanzierung wird gerungen

    Architekten Perthaler & Lorenz bekamen Zuschlag - Tauziehen um Drittel- oder Hälftebeteiligung des Bundes.

    Der Hilferuf hat gefruchtet: Die Gesamtsanierung soll - bei laufendem Betrieb - in vier Bauetappen innerhalb von etwa 14 bis 16 Jahren erfolgen

    Foto © KLZ DIGITAL/ScheriauDer Hilferuf hat gefruchtet: Die Gesamtsanierung soll - bei laufendem Betrieb - in vier Bauetappen innerhalb von etwa 14 bis 16 Jahren erfolgen

    Die Planung des neuen Chirurgieblocks am LKH-Uniklinikum Graz hat das Grazer Architektenbüro Pernthaler & Pernthaler & Lorenz gewonnen. Um die Finanzierung des lange fälligen Um- und Neubaus der Chirurgie - rund 180 Mio. Euro - werde nach wie vor mit dem Bund gerungen, hieß es am Freitagvormittag bei der öffentlichen Präsentation des Siegerprojektes.

    Sanierung. Die Situation ist seit längerem bekannt: Sechsbettzimmer ohne Dusche und WC, Wasserrohrbrüche im OP, Dienstzimmer eng wie Umkleideräume - der Grazer Chirurgieblock schreit nach Sanierung und Erweiterung. Es fehle auch an Platz auf der Intensivstation, ebenfalls augenscheinlich sind die beengten Verhältnisse beim Unterricht der Studierenden, schilderte Klinik-Chef Karlheinz Tscheliessnigg. "Wir haben ein Flächendefizit von 13.000 Quadratmetern", illustrierte Ernst Fartek, Finanzvorstand der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft KAGes, die räumliche Situation.

    Einreichplanung. Die Einreichplanung könnte bis Frühjahr 2010 abgewickelt sein. Baubeginn wäre dann Mitte 2011, Fertigstellung der ersten Etappe 2013. Solange die Kostenaufteilung zwischen Bund und Land nicht geklärt ist, heißt es allerdings weiterhin Warten. Bis jetzt war der Bund nicht bereit, mehr als ein Drittel der Investitionen zu übernehmen. Das Land pocht aber darauf, dass sich der Bund zur Hälfte beteiligt. Die Verhandlungen zwischen dem Land Steiermark und der Bundesregierung werden seit rund einem Jahr geführt. "Wir hoffen, dass wir möglichst bald die Finanzzusage seitens des Bundes bekommen", so KAGes-Vorstandsvorsitzender Werner Leodolter. Die "Chirurgie neu" stellt den größten "Brocken" des Projekts "LKH 2020" dar. In diesem finden sich auch die Neubauten für Zahnklinik und Blutbank sowie die Sanierung der Klinik für Strahlentherapie und entsprechende Medizintechnik. Das Gesamtprojekt wurde in den vergangenen Jahren von 1,2 Mrd. auf nunmehr 462 Mio. Euro abgespeckt.

    Chirurgieblock. Der aktuelle Chirurgieblock besteht aus dem aus der Entstehungszeit des Klinikums Graz stammenden Altbau und dem in den Anfang der 1970er-Jahre entstandenen zehngeschossigen Chirurgiehochhaus. Zahlreiche Um-, Zu- und Sanierungsmaßnahmen innerhalb des Komplexes wurden bereits vorgenommen. Die Gesamtsanierung soll - bei laufendem Betrieb - in vier Bauetappen innerhalb von etwa 14 bis 16 Jahren erfolgen.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      Babys aus der Region

      Fotos aus dem Bezirk

      "Wir sind keine Barbaren" Schauspielhaus Graz 

      "Wir sind keine Barbaren" Schauspielhaus Graz

       


      Bezirkswetter

      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 19°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Freitag, 03. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 25%
        Wolkig
      • Samstag, 04. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig

      KLEINE.tv

      Viel Vergnügen im Vergnügungspark

      Redakteurin Sandra Mathelitsch hat vier Fahrgeschäfte aus der überschaub...Bewertet mit 2 Sternen

       
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wohin in Graz und Umgebung

      Ab 17. Juli 2014 gibt es in den Haltestellenbereichen von BusBahnBim im Großraum Graz das neue, kostenlose Event-Magazin mit umfangreicher Terminvorschau für die kommende Woche, Szene- und Gastronomie-Geschichten.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Andreas Hinker, der Ober-Lauser
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Events der Umgebung

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie die Grazer Stadtredaktion: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!