Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. August 2014 02:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Grazer Hundebesitzer leben in Angst "Falsches Signal an Betriebe" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Graz und Umgebung Nächster Artikel Grazer Hundebesitzer leben in Angst "Falsches Signal an Betriebe"
    Zuletzt aktualisiert: 18.07.2008 um 05:00 UhrKommentare

    Überraschender Besuch bei Sturm

    Die Finanz prüft und die Stadtpolitik "vergisst" auf den Grazer Traditionsklub.

    Foto © GEPA

    Finanzprüfung. Überraschender Besuch einiger Finanzbeamter im Büro des SK Sturm. Die "Schwarzen" holt aber nicht die Vergangenheit ein, vielmehr waren für den Kauf des Fanshops im Stadionturm "größere Geldbeträge notwendig". "Und da kommt eben die Finanz und prüft. Das ist ganz normal", erklärte Sturm-Präsident Hans Rinner, den ein ganz anderes Thema die Zornesröte ins Gesicht treibt.

    UI-Cup. Apropos Geld. Wie viel kostet Sturm die Teilnahme am Intertoto-Cup? Rinner: "Derzeit ist es noch ein Verlustgeschäft, das wir mit vielen Zuschauern am Samstag gegen Honved Budapest etwas kompensieren können. Wir hoffen, dass es wirtschaftlich eine Nullpartie bleibt und sportlich ein Erfolg wird." Anpfiff ist am Samstag um 18 Uhr.

    Bundesliga-Termine. Die Nachtragsspiele in Altach (Dienstag, 29. Juli/4. Runde) und in Kärnten (Mittwoch, 6. August/2. Runde) sind gestern fixiert worden. Für das Spiel gegen Mattersburg ist der Termin noch offen, weil keine einvernehmliche Lösung zwischen der Bundesliga und den beiden Klubs gefunden werden konnte.

    Mannschaft. Mario Kienzl (Ristprellung) ist wieder fit, auch mit Fabian Lamotte (Muskelfaserriss) kann wieder gerechnet werden.

    Trainingszentrum. Der Baubeginn des Trainingszentrums auf dem Areal in Messendorf wurde für November 2007 angekündigt, dann auf April dieses Jahres verschoben. Jetzt schreiben wir den Juli und von Baggern weit und breit keine Spur. Rinner dazu: "Warum das so ist, wissen nur die Politiker der Stadtregierung. Uns wird immer wieder erklärt, man müsse erst abwarten, wie es mit dem GAK weitergeht. Erst dann sind wir an der Reihe.

    Einmieten. Eigentlich hätte die ÖVP bei der letzten Sitzung des Gemeinderats einen Antrag in dieser Causa einbringen sollen, hat es aber nicht getan. Uns fehlt die schriftliche Zusicherung der Stadt, im Gegensatz zum Land." Auf dem Areal in Messendorf werden die Plätze im Spätherbst beziehungsweise im Winter kaum zu bespielen sein. "Wir müssen uns woanders einmieten bzw. das Trainingslager verlängern. Das wird teuer", seufzt der Klub-Boss.

    PETER KLIMKEIT

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      Erste Liga: Die dritte Runde 

      Erste Liga: Die dritte Runde

       

      KLEINE.tv

      Red Bull Extreme 40 am Wörthersee

      Der Red Bull Extreme 40 der Doppelolympiasieger und Jugend Americas Cup ...Bewertet mit 4 Sternen

       




      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!