Grazer Gemeinderatswahl Das sagen die Grazer vor dem Wahllokal

Wir haben Grazerinnen und Grazer vor ihrem Wahllokal nach ihren Motiven befragt, zur Wahl zu gehen.

Agnes Stipper hält ihre Stimmabgabe für eine demokratiepolitische Pflicht: "Es ist wichtig, nicht einfach zuzusehen und das den anderen überlassen - man sollte Partei ergreifen. Wir haben sehr lange gebraucht, um die Demokratie zu erreichen und wir sollten stolz darauf sein. Das wichtigste Wahlkampfthema war meiner Meinung nach das Murkraftwerk." Auch Max Maitz sieht seine Stimmabgabe unter einem ähnlichen Licht: "Es ist wichtig, seine Stimme einzusetzen, wenn man schon die Möglichkeit dazu hat." 

Gabi Mark und Jakob Ahne sind stolz darauf, die Möglichkeit zu haben, wählen zu gehen "wenn man schaut, was in der Welt so passiert." Die beiden sind mit der aktuellen Stadtpolitik sehr zufrieden: "Wir finden, in Graz läuft im Grunde alles super, es ist eine tolle Stadt!"

Die 94-jährige Gertraud Cociancig ist überzeugt: "Wenn man sich über etwas in der Stadt aufregt, dann muss man wählen gehen, um es zu ändern. Wenn man nicht wählen geht, dann braucht man sich danach auch nicht aufzuregen." Und auch Christa Wentzel und Matthias sind der Meinung: "Wählen ist ein demokratisches Grundrecht und das sollte man einfach in Anspruch nehmen."

1/3
Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.