Bezirkstour Das sagen die Liebenauer über ihren Bezirk

Diesmal führte uns die Bezirkstour nach Liebenau. Die Themen Verkehr, Parkplätze, Lärm und Bebauung, sowie das geplante Kraftwerk bewegt die Anrainer.

Elisabeth Friedl-List: "Die S-Bahn ist super, aber die Schranken bei den Bahnübergängen sind ewig zu - zum Beispiel hinter dem Murpark. Die Autos und Busse stehen da minutenlang, keiner stellt den Motor ab."

 

Nadine Grün

Marion Gärtner: „Ich bin hier hergezogen, weil es grün ist.Jetzt habe ich bald die Riesenbaustelle vom Murkraftwerk vor der Haustür und die Bäume kommen weg. Das Wasser wird gestaut. Was ist mit den Gelsen?“

Nadine Grün

Andreas Rösler: "Ich bin seit eineinhalb Jahren hier und fühle mich wohl. Es ist ein ruhiger, schöner Bezirk mit viel Grün entlang der Mur. Was hier fehlt ist eine Hundewiese und bessere Beleuchtung entlang den Wegen im Park beim Grünanger."

Nadine Grün

Karin Ercher: "Es gibt immer mehr Freizeitangebote, hier bräuchte es mehr Parkplätze. Die Besucher stellen sich oft auf die Privatparkplätze und die Anrainer finden dann keinen Platz mehr."

Nadine Grün

Renate Kaltenegger: "Ich wünsche mir, dass das Murkraftwerk nicht kommt. Was passiert nach dem Bau, wenn einmal Hochwasser ist? Außerdem steht in Frage, ob der Bau wirtschaftlich ist."

Nadine Grün

Hildegard Pintar: "Die Anrainer leiden unter der Verkehrssituation bei den Fußballspielen und es gibt dafür zu wenig Parkplätze. Bis auf eine Schwimmhallte bietet der Bezirk aber eigentlich alles. Was ich schade finde, ist, dass so viel verbaut wurde und viele Grünflächen verschwunden sind."

 

Nadine Grün

Karin Heher: "Man hat hier über den Murradweg eine gute Anbindung an die Stadt. Ich würde mir einen Gehsteig zwischen der Kasernstraße 43 und 77 wünschen. Man kann derzeit nicht sicher zu den Schrebergärten gehen."

Nadine Grün

Jürgen Mathi: "Ich habe vorher im Bezirk Gries gewohnt, da wurden mir zwei Mountainbikes gestohlen. Ich habe den Eindruck, dass Liebenau sicherer ist. Das Kraftwerk ist eine Schnapsidee, die Stadt braucht das Geld für andere Dinge."

Nadine Grün

Auch politische Vertreter schauten bei der Bezirkstour in Liebenau vorbei. Bezirksvorsteher-Stellvertreter Eduard Dorner (SP).

Nadine Grün

Max Korp, KPÖ-Bezirksrat in Liebenau.

Nadine Grün

Ingrid Heuberger - VP-Gemeinderätin und ehemalige Bezirksvorsteherin.

Nadine Grün
1/11

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.