Protest Hunderte marschierten gegen das Murkraftwerk

Samstagmittag marschierten Gegner des Murkraftwerkes - die Schätzungen bewegen sich zwischen rund 1000 (Polizei) und 2000 (Veranstalter) - der Mur entlang. Bei der Schlusskundgebung am Hauptplatz gab es eine Reihe an politischen Reden, unter anderem von KPÖ, Grünen, Piraten und Neos.

In Graz protestierten die Plattform "Rettet die Mur", der Naturschutzbund, die Grünen und die KPÖ gegen den Bau des Murkraftwerkes südlich von Graz

Johann Zugschwert

Vom Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl forderten sie die Einstellung der Bauarbeiten und eine Volksbefragung

Johann Zugschwert

Begleitet von Trommeln und Gesängen marschierten die Demonstranten vom Augartensteg die Mur entlang und über die Murgasse zum Hauptplatz

Johann Zugschwert

Klicken Sie sich durch die weiteren Bilder!

Johann Zugschwert

Begleitet von Trommeln, Gesängen und skandierten Parolen zog sich der Protestmarsch vom Augartensteg die Mur entlang zur Hauptbrücke und über die Murgasse zum Hauptplatz

Johann Zugschwert

Die Veranstaltung verlief ohne Zwischenfälle, seitens der Polizei wurden ca. 1000 Teilnehmer gezählt, die Veranstalter sprachen von 2000

Johann Zugschwert

Clemens Könzcö: "Wir fordern einen Baustopp und eine Volksbefragung in Graz, dieses Kraftwerk schadet nicht nur der Stadt und der Bevölkerung, sondern auch der Demokratie. Das Volksrechtegesetz ist für die Menschen da, die Bevölkerung soll sich in einer Volksbefragung entscheiden, für oder gegen das Kraftwerk."

Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
Johann Zugschwert
1/27

Kommentare (5)

Kommentieren
tannenbaum
5
3
Lesenswert?

Den Gegnern sauberer Stromerzeugung ist wohl keine sinnlose Aktion zu blöd!

Antworten
hermannsteinacher
1
2
Lesenswert?

o tannenbaum,

o tannenbaum,
sinnlos war die
aktion wohl kaum!

Antworten
walter1955
4
3
Lesenswert?

südlich von graz

ich war immer der Meinung das Kraftwerk wird in Graz gebaut
aber lt.untertitel Foto 1. wird es ja südlich von Graz gebaut
wer regt sich da auf ,Bad Radkersburg liegt auch südlich von Graz

Antworten
SilviaBo
4
4
Lesenswert?

das musste ja schief gehen ...

Jetzt vor und mit der Wahl entscheiden die GrazerInnen selber was in ihrer Stadt erlaubt ist.
Sie entscheiden selber ob sie noch mehr Zinsen für weitere Verschuldung tragen wollen.
Sie entscheiden nun selber wie es weiter geht in ihrer Stadt.

Sie entscheiden selber ob Aktienbesitzer eines Energiekonzernes Gewinne auf Kosten ihrer Gesundheit bekommen können...

Sie entscheiden selber ob ihr geschütztes "GRÜNE BAND" rechts und links entlang der Mur unangetastet bleibt.

Sie entscheiden selber ob der giftige Feinstaub weiter ansteigen soll.

Sie werden selber entscheiden . . .

Antworten
hermannsteinacher
5
5
Lesenswert?

Schade, dass ...

... nicht mehr Leute protestiert haben.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.