Bluttat in Graz

So reagieren die Menschen im Netz auf die Amokfahrt

Graz steht unter Schock. Bei einer Amokfahrt wurden drei Menschen getötet, 34 sind verletzt. In den sozialen Netzwerken drücken die Menschen ihr Entsetzen und ihr Beileid aus.

Dieses Bild ist eines der meistgeteilten auf Facebook, Twitter und Instagram © 
 

 

Hunderte Kommentare zum Amoklauf wurden auf der Facebook-Seite der Kleinen Zeitung erstellt. Einige User waren in der Grazer Innenstadt vor Ort bzw. haben sich Sorgen um ihre Angehörigen gemacht, die dort unterwegs waren. Es herrscht großes Entsetzen darüber, dass so ein Vorfall in Graz geschehen ist.

Foto ©

Eine Facebook-Userin hat der Kleinen Zeitung dieses Video geschickt: "Junge Leute machen sich über den tragischen Vorfall, der heute in Graz passiert ist, Gedanken und zeigen auf Ihre Art Anteilnahme.....hier eine musikalische Umsetzung des Rappers SEVO, 17 Jahre alt aus Kirchbach in der Steiermark:"

Graz 20.06.15 .... Sebastian's Worte bringens Aufn Punkt... Sevo - Schwarzer Tag für Graz

Posted by Alexandro Bernsteiner on Samstag, 20. Juni 2015

Bischof Wilhelm Krautwaschl hat den Menschen auf Facebook Trost gespendet:

Eben habe ich in den Nachrichten gehört, dass einige hundert Meter weiter heute Mittag eine Amokfahrt stattgefunden hat....

Posted by Bischof Wilhelm Krautwaschl on Samstag, 20. Juni 2015

Politiker aller Parteien haben auf Facebook Beileidsbekundungen gepostet.

Ich bin zutiefst geschockt über die Wahnsinnstat, die sich heute Nachmittag in Graz ereignet hat. Mein Mitgefühl gilt dem Land Steiermark und den Opfern sowie deren Angehörigen dieses unfassbaren Verbrechens.

Posted by Bundespräsident Dr. Heinz Fischer on Samstag, 20. Juni 2015

"Unsere Gedanken sind bei den Familien und Freunden der Opfer von Graz. Ich wünsche Ihnen in diesen schweren Stunden viel Kraft."

Posted by Bundeskanzler Werner Faymann on Samstag, 20. Juni 2015

 

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und LH-Stv. Michael Schickhofer verurteilen diese abscheuliche Tat, die heute in...

Posted by Hermann Schützenhöfer on Samstag, 20. Juni 2015

 

Ich bin zutiefst geschockt über die entsetzliche Tat, die sich heute Nachmittag in Graz ereignet hat. Mein Mitgefühl gehört den Verletzten und ihren Familien sowie den Angehörigen der Toten. (eg)

Posted by Eva Glawischnig on Samstag, 20. Juni 2015

´

Schockiert über das was da in Graz passiert ist...

Posted by Mario Kunasek on Samstag, 20. Juni 2015

Das Posting von Heinz-Christian Strache sorgt hingegen im Netz für große Aufregung:

Mittlerweile wurde das Posting überarbeitet.

Der SK Sturm wünscht den Hinterbliebenen in dieser schweren Zeit viel Kraft. Der Verein hat sein Facebook-Titelbild geändert und das für heutige geplante Testspiel abgesagt.

Aufgrund der heutigen Vorfälle in der Grazer Innenstadt wurde das Testspiel gegen den FC Holzhacker 07 abgesagt.Die...

Posted by SK Sturm Graz on Samstag, 20. Juni 2015

Auf Facebook wurde die Seite "Grazintrauer" gegründet. Im Zuge der Veranstaltung "Graz zeigt Geschlossenheit"  wurden die Menschen in Graz aufgerufen, sich um 21 Uhr am Platz der Menschenrechte (Brunnen im Stadtpark) zu versammeln und dann gemeinsam über den Karmeliterplatz zum "Kerzenmeer am Hauptplatz" zu gehen, um dort der Opfer zu gedenken.

Foto ©

 

 

Kommentare (1)

Kommentieren
charlywest
0
5
Lesenswert?

Warum ?

Ich bin in der vergangenen Woche mit einer Schulklasse genau an dieser Stelle in Graz unterwegs gewesen. Ich empfinde momentan einerseits tiefe Trauer und andererseits größtes Entsetzen, daß Menschen immer wieder ihre Probleme auf andere übertragen müssen und das auf so schreckliche Art und Weise. Mein Mitgefühl gehört den Angehörigen der Opfer.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.