GrazRandale vor dem Hauptbahnhof

Samstagabend haben Jugendliche vor dem Grazer Hauptbahnhof lautstark herumgeschrien und mit Flaschen geworfen. Mehrere Streifen sorgten für Ruhe.

Areal vor dem Hauptbahnhof © Jürgen Fuchs
 

Mehrere Streifen des Stadtpolizeikommandos Graz mussten am Samstag gegen 19.30 Uhr zum Hauptbahnhof Graz ausrücken. Zeugen haben Randale geschildert: Jugendliche hätten herumgebrüllt und mit Gegenständen sowie Flaschen geworfen. 

Als die Beamten eintrafen, rannten vier Personen in Richtung Eggenberger Straße davon. Sie konnten rasch aufgehalten werden.

Die übrigen Jugendlichen blieben vor Ort. Am Ende wurden insgesamt 19 Personen (im Alter von 13 bis 21 Jahren, großteils aus Österreich) zur Anzeige gebracht.

Ein Zusammenhang mit dem Sturm-Spiel am Samstagnachmittag bestehe laut Landespolizeidirektion nicht.

Stunden später mussten die Steifen wieder ausrücken: zu einem Tumult in der Kärntner Straße:

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen