GrazLena Hoschek erweitert ihren Store in Heimatstadt

Übernahme der ehemaligen Präsentationsräumlichkeiten des angrenzenden Juweliers - Mehr Verkaufsfläche und Umkleidemöglichkeiten ab 1. März.

Flagship-Store in Graz © KLZ Saria
 

Die steirische Kleidermacherin Lena Hoschek erweitert die Verkaufsfläche in ihrer Heimatstadt Graz. Am 1. März lädt die Designerin in der Innenstadt zu einem Open House anlässlich der Neueröffnung des Flagship-Stores in der steirischen Landeshauptstadt, teilte die Modemacherin am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Seit dem Jahr 2005 führt Lena Hoschek (geb. 1981 in Graz) ihr erstes eigenes Modelabel mit betont femininen Kollektionen, seit 2009 betreibt sie in Graz ihr eigenes Geschäft in den Räumlichkeiten eines ehemaligen Herrenausstatters. Dieser Store am Joanneumgürtel wird nun durch die angrenzende ehemalige Präsentationsfläche eines Juweliers erweitert. Der dadurch gewonnene Raum biete auf insgesamt 130 Quadratmetern zusätzliche Ladenfläche, "als auch weitere Umkleidemöglichkeiten für Kundinnen", wie es in der Mitteilung am Donnerstag hieß.

2012 verlegte Lena Hoschek den Firmensitz in ein größeres Atelier in Wien. Im April 2016 hat sie in der Wiener Innenstadt einen Flagship-Store eröffnet, in Berlin war sie von 2010 bis zum Sommer 2016 mit einem eigenen Geschäft vertreten.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.