Stadthalle GrazKurios: Schneeschaufeln wegen defekter Regenrinnenheizung

Schneeschaufeln mit Aussicht: Drei Mutige sind am Dach der Stadthalle unterwegs.

Schneeschaufeln am Dach der Stadthalle © Gerald Winter-Pölsler
 

Wer das nächste Mal schimpft, weil er oder sie den Gehsteig oder die Einfahrt freischaufeln muss, kann sich trösten: Es gibt weit schlimmere Orte, die Schneeschaufel auspacken zu müssen. Zum Beispiel das Dach der Stadthalle Graz. Und zwar am Dachrand, dort, wo es mehrere Meter zur Conrad-von-Hötzendorf-Straße in die Tiefe geht.

Drei Mutige sind dort gerade aktiv und schaufeln das Dach frei. "Aber nicht, weil die Schneelast so groß wäre, die ist minimal", heißt es seitens der Stadthalle. Der Hintergrund der Aktion, die auch von der Straße aus für Schaulustige gut sichtbar war: "Die Dachrinnenbegleitheizung ist defekt."

Foto © Gerald Winter-Pölsler

Diese Heizung soll verhindern, dass sich Eis und in weitere Folge Eiszapfen bilden. Das wäre gefährlich für Passanten und jene, die auf die Straßenbahn warten. "Nach dem die Heizung von Handwerkern beschädigt wurde, schaufeln wir den Schnee vom Dachrand ein bis zwei Meter zurück", bestätigt man bei der Messe Graz. "Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme." Wenn die Temperaturen wieder wärmer werden, kann die Dachrinnenbegleitheizung repariert werden.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.