NeuwagenGraz ist bei neuen E-Autos Spitzenreiter

In keiner Landeshauptstadt war der Anteil der E-Autos an den Neuzulassungen so hoch wie in Graz.

2,7 Prozent aller Neuwagen in Graz im Jahr 2017 waren E-Autos © A_Bruno - Fotolia
 

Die Zahl der neu zugelassenen E-Autos steigt von Jahr zu Jahr rasant, steiermarkweit gab es von 2016 auf 2017 sogar ein Plus von 56 Prozent. In absoluten Zahlen klingt es weniger beeindruckend: 2016 wurden 546 E-Autos neu zugelassen, 2017 waren 854 (davon 336 in Graz).

Den gesamten Automarkt für Graz im Auge bedeutet das: 2,7 Prozent aller Neuwagen waren im Vorjahr E-Autos. Das ist österreichweit der höchste Anteil aller Landeshauptstädte. Das ergibt eine Auswertung des VCÖ. Zum Vergleich: In Linz lag der Anteil bei 0,7 Prozent.

Steiermarkweit betrug der Anteil der E-Autos 1,9 Prozent. Neben Graz sind auch die Bezirke Hartberg-Fürstenfeld mit 2,7 Prozent, die Südsteiermark mit 2,3 und Graz-Umgebung mit 2,1 Prozent überdurchschnittlich stark.

"Betriebe und Unternehmen spielen eine zentrale Rolle beim Tempo der Energiewende im Autoverkehr", sagt VCÖ-Expertin Ulla Rasmussen. "Denn fast zwei Drittel aller Neuwagen werden auf Firmen oder andere juristische Personen zugelassen."

Kommentieren