Omputzmann und Co.Sauberes Graz: Die Stadt startet neue Offensive

ÖVP und FPÖ lassen die zweite Aktion in Sachen "Sauberes Graz" vom Stapel: Neben Schwerpunktaktionen und einer eigenen App wird ein OmPUTZmann installiert, der auf die Mithilfe der Bevölkerung hofft.

Im Frühjahr und im Herbst will man künftig die Schwerpunkationen durchführen
Im Frühjahr und im Herbst will man künftig die Schwerpunkationen durchführen © Holding Graz
 

Im Juni machte die Schwarz-blaue-Koalition in Graz den ersten Schritt: Die Strafen für das Ausspucken eines Kaugummis auf dem Gehsteig oder auch für das Wegschnepfen einer Zigarette wurden ja mehr als verdreifacht - von 10 auf 35 Euro. Zudem geht die städtische Ordnungswache verstärkt auf Patrouille, auch in Zivilkleidung.

Knapp vier Monate später folgt nun Stufe zwei, "um die Sauberkeit in Graz zu steigern", wie Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) und Vizebürgermeister Mario Eustacchio (FPÖ) am Montag betonten. Dazu gehören zusätzliche Abfallkörbe genauso wie der 1. Grazer Herbstputz, bei dem noch im Laufe dieser Woche die Reinigungstrupps der Holding Graz verstärkt im Einsatz sind.

14,3 Millionen Euro investiert die Stadt Graz jährlich in Straßen- und Parkreinigung
14,3 Millionen Euro investiert die Stadt Graz jährlich in Straßen- und Parkreinigung Foto © Holding Graz

Darüber hinaus wird im November zum einen zusätzlich das Entsorgen von Grünschnitt kostenlos möglich sein (etwa in der Sturzgasse 8) - und an Samstagen in der Wasserwerkgasse 5 das Abladen von Sperrmüll. Um all dies bewältigen zu können, haben Wolfgang Malik und Gert Heigl von der Holding Graz sechs neue Mitarbeiter angestellt und zwei zusätliche Fahrzeuge gekauft.

Dieser Trupp soll das Herzstück der Sauberkeitsoffensive bilden - gemeinsam mit dem neuen OmPUTZmann in Person von Thomas Hofer. Der langjährige Holding-Mitarbeiter wird vor allem "schmutzigen" Hinweisen aus der Bevölkerung nachgehen, die via Hotline (Tel. 0316/887-7373) oder mithilfe der neuen "Schau auf Graz"-App gemeldet werden. Weitere Infos gibt's unter www.schau-auf-graz.at.

 

 

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

stern000
2
1
Lesenswert?

Grüne Zonen

Es wäre wünschenswert, die Pendler, die bei uns parken, würden so wertschätzend handeln und ihren Unrat nicht neben ihrem Auto entsorgen. Seit Einführung der grünen Zone in meiner unmittelbaren Umgebung ist die Straße ständig vermüllt.

Antworten
homerjsimpson
0
8
Lesenswert?

Wenn die Stadt 35 Euro von jedem Zigaretten-Sünder einheben würde..

... dann wäre das Budget saniert. Aber nachdem das Zigaretten-in-die-Landschaft-Schleudern Volkssport durch alle Schichten ist, wird es bei der Ankündigung bleiben. Schade eigentlich.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.