Mitte OktoberStadt Graz hängt Weihnachtsbeleuchtung auf

In den sozialen Netzwerken wird spekuliert, dass die Weihnachtsbeleuchtung heuer früher montiert wird, als in den letzten Jahren. Aber stimmt das wirklich?

© KK
 

Da staunten die Passanten nicht schlecht, als am Mittwoch die Weihnachtsbeleuchtung in der Grazer Innenstadt aufgehängt wurde. In luftiger Höhe wurden Sterne montiert, "die aber erst ab 17. November erstrahlen werden", wie Citymanager Heimo Maieritsch verrät. Dass die weihnachtlichen Vorboten schon Mitte Oktober befestigt werden, hat viele Grazer irritiert. In den sozialen Netzwerken sind einige Diskussionen entbrannt. Der Tenor: Die Beleuchtung würde jedes Jahr ein bisschen früher aufgehängt werden.

"Stimmt nicht", sagt Maieritsch. "Jahr für Jahr werden die Lichter ab Mitte Oktober montiert." Der Aufbau dauert etwa einen Monat, fertig sind die Mitarbeiter der Energie Graz, die für die Anbringung der Leuchteffekte verantwortlich sind, dann mit der Eröffnung der Weihnachtsmärkte. Heuer ist das der 17. November. Der Advent mit Punsch und Co. beginnt für die Grazer damit so früh wie nie. Aufgrund der kurzen Vorweihnachtszeit - der erste Advent ist erst am 3. Dezember - entschied man sich dafür, die Märkte umso länger offen zu halten.

Foto © Möstl

Dennoch betont man, dass die Monteure der Weihnachtsbeleuchtung trotzdem nicht früher im Einsatz sind, als in den letzten Jahren. Man müsse sich eben sputen. Daher sorgen nun neun Mann, die täglich in wechselnder Besatzung im Dienst sind, seit vergangener Woche für die Montage der Lichter. Aufgefallen sind die Herrschaften erst am Mittwoch, weil man nun in direkt der Altstadt unterwegs ist. Da wurden die Lichter in der Hamerlinggasse, am Dietrichsteinplatz, dem Tummelplatz und in der Albrechtgasse installiert.

Grundsätzlich sei man täglich zwischen 6.30 und 14.30 Uhr im Einsatz, betont man bei der Energie Graz. Zwischen 8. und 14. November muss man auch nachts arbeiten. Dann sind unter anderem Herrengasse, Annenstraße, Hauptplatz, Gleisdorfergasse und Jakoministraße dran. Hier könne man tagsüber wegen des (Straßenbahn-)Verkehrs nicht arbeiten.

Kommentare (5)

Kommentieren
KarlKapper
0
2
Lesenswert?

Höchste Zeit...

...denn in Seiersberg war gestern auch schon der Mini-Kranwagen unterwegs. Dschingle-Bells bei Hornbach und obi fehlt noch!

Antworten
Biene12
1
3
Lesenswert?

zu früh

zuuuuu früh.... normalerweise ab Ende Oktober werden sie alles montieren.

Antworten
Buero
2
12
Lesenswert?

Schleichts euch

mit eurer Weihnachtsbeleuchtung und euren Sauf-Weihnachtsmärkten. Ihr seid die, die Weihnachten kaputt machen. Und dazu die grauenvolle Weihnachtspopo-Musik ....

Antworten
Biene12
1
3
Lesenswert?

recht

Du hast recht

Antworten
Acquario
0
8
Lesenswert?

warum lässt man

die Beleuchtung nicht gleich hängen...

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.