Ab Montag"Sicherheitsrisiko": Säule auf Grazer Platz muss abgebaut werden

Bei Routinekontrolle der Dreifaltigkeitssäule auf dem Grazer Karmeliterplatz wurden "erhebliche Korriosionserscheinungen" festgestellt. Nun muss Säule abgebaut und saniert werden.

Die Dreifaltigkeitssäule auf dem Grazer Karmeliterplatz
Die Dreifaltigkeitssäule auf dem Grazer Karmeliterplatz © Jürgen Fuchs
 

Eine Routinekontrolle an einer bekannten Säule auf dem Grazer Karmeliterplatz sorgt nun dafür, dass ab Montag an diesem Standort Absperrbänder errichtet werden: Denn diese Dreifaltigkeitssäule muss abgebaut und saniert werden. Das bestätigt man im Büro von Kulturstadtrat Günter Riegler der Kleinen Zeitung.

Das Kulturamt der Stadt Graz veranlasste kürzlich, dass diese Säule in der Nähe des Schloßbergaufgangs unter die Lupe genommen wird. Das Ergebnis: "Es wurden erhebliche Korrosionserscheinungen am innenliegenden tragenden Eisenrohr festgestellt", wird der zuständige Referent auch auf der Homepage der Stadt Graz zitiert.

Diese "statische Schwächung" stelle ein "beträchtliches Standfestigkeitsrisiko und damit Sicherheitsrisiko dar - vor allem bei Stürmen wie sie jetzt im Herbst häufig sind".

Aus diesem Grund sei ein Abbau der Säule notwendig: Dieser werde ab Montag, den 16. Oktober, durchgeführt. Nach der Demontage der Bronzeteile überprüft ein Statiker das "tragende Element" der Säule  - und je nach Ergebnis wird ein Maßnahmenplan erstellt. "Wann genau die Mariensäule wieder an ihren Standort zurückkehren wird, lässt sich derzeit noch nicht genau sagen", heißt es seitens des Kulturamtes.

 

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.