Get moving!Diese Aktion soll laufend Nachahmer finden

Die Freunde zum Sporteln animieren und dabei Geld an die Krebshilfe spenden: Das ist die Idee hinter der Aktion "Get Moving!". Eine Gaude in vollem Ernst.

Birgit Jungwirth von der Krebshilfe macht vor, wie es geht
Birgit Jungwirth von der Krebshilfe macht vor, wie es geht © kk
 

Plötzlich sei alles anders gewesen beim Grazer Radsportverein Inglourious Radsters. Eben noch trat die „Freizeittruppe mit Hang zum Übertreiben“ fröhlich in die Pedale, um im nächsten Moment im Leerlauf zu fahren – zwei von ihnen erkrankten an Krebs. Das war Anfang 2016.

Wenn nun knapp zwei Jahre später dieser Schockmoment zu Fotos mit fröhlichen Gesichtern geführt hat, erklärt dies die Spenden- und Bewegungsaktion „Get Moving!“ der Krebshilfe Steiermark: Dass man beim Sport seinen Spaß haben soll, ist ihr voller Ernst.

„Es ist ja hinlänglich bewiesen, dass körperliche Aktivität das Krebsrisiko senkt“, betont Birgit Jungwirth seitens der Krebshilfe. Und auch im Falle einer Erkrankung können sportliche Aktivitäten unter ärztlicher Begleitung den Verlauf begünstigen.

Am 8. Oktober findet wieder der Graz-Marathon der Kleinen Zeitung statt
Am 8. Oktober findet wieder der Graz-Marathon der Kleinen Zeitung statt Foto © GEPA pictures/Oberländer

Wie aber transportiert man diese Botschaft am besten? Und wie den inneren Schweinehund ausbremsen? Gemeinsam mit der Agentur Rittler & Co. ist der Krebshilfe und den Initiatoren von Inglourious Radsters eine Möglichkeit eingefallen: die Aktion „Get Moving“.

Diese läuft auf zwei Ebenen ab: Privatpersonen können Freunde oder Kollegen via Internet zu einer sportlichen Runde nominieren – und spenden dafür Geld an die Krebshilfe. Parallel springen auch Firmen ein, so etwa beim Graz-Marathon der Kleinen Zeitung am Sonntag, den 8. Oktober: Für alle, die im Zuge des Marathons ein Selfie vor dem Stand der Steiermärkischen Sparkasse (zwischen Oper und Next Liberty) schießen und dann auf www.facebook.com/get.moving.at hochladen, spendet diese Geld an die Krebshilfe.

Nachahmer seien ab sofort erwünscht. Privatpersonen wie Firmenchefs. Laufend.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.