16 ° C
Graz

Die Akademie ist erschüttert

Hagenbecks Affe hält ein trauriges Bild vor.

© Steinbauer&Dobrowsky
 

GRAZ. Verwandtschaft von Schimpanse und Mensch hat die Gentechnik lange erkannt. Länger noch setzte Franz Kafka das assimilierte Herrentier mit dem Homo sapiens gleich. Seit seinem schauspielerischen Beginn vor 30 Jahren hat Wolfgang Dobrowsky die eindringliche Erzählung von Hagenbecks bei der Jagd überwältigten Affen, der in der Menschenkopie seine einzige Überlebenschance sieht, begleitet. Der Zivilisationsspiegel, den der geniale Charaktermime unter szenischer Betreuung von Dorothee Steinbauer im Café Kaiserfeld vorhält, überwältigt.

Mit Affen-Combo via Video und Brechts Bilbao-Song auf den Lippen lässt sich "Ein Bericht für eine Akademie" launig an. Zieht schnell in den Sog, geht bald durch Mark und Bein, wenn Dobrowsky im Matrosenanzug und mit metallischen Schritten beschlagener Schuhe immer wieder das Aufnahmegerät zurückspult, neu abspielt zur Selbstkontrolle. Und zur Reflexion des befangenen, in tiefe Traurigkeit versetzten Publikums. Mit wenigen menschlich äffischen Gesten und verhalten tiefen Gefühlen erschüttert Dobrowsky die sozialisierte Akademie in Graz.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.