24 ° C
Graz

Der Herr über das Ballparadies

Kurt Zernig ist Vorsitzender der "RosaLila PantherInnen" und somit Chef des heutigen Tuntenballs.

© Gernot Eder
 

Es wird bunt, schrill, richtig paradiesisch eben. Das verspricht schon der erste Vorabblick auf den fantasievoll geschmückten Grazer Congress, in dem beim heutigen Tuntenball rund 2200 Paradiesvögel tanzen werden. "Jeder Mensch ist einzigartig. Das feiern wir heute", freut sich "Ballvater" Kurt Zernig auf die Partynacht.

Der Vorsitzende der "RosaLila PantherInnen" ist erstmals das offizielle Gesicht des schrägen Balls. "Bislang hat diese Funktion Marko Scherngell übernommen, jetzt hat er wegen seines Studiums keine Zeit mehr", lacht der 44-Jährige. Für ihn der perfekte Zeitpunkt, um auf 20 Jahre im Kampf für die Gleichstellung und Akzeptanz von gleichgeschlechtlicher Liebe zurückzuschauen.

"Es hat sich unglaublich viel getan", bilanziert Zernig. 1991 war er eines der Gründungsmitglieder der "Schwullesbischen Arge Steiermark". In einer Zeit, in der das Thema zumindest in der Öffentlichkeit noch ein Tabu war. "Bei der Gründung war das größte Problem, dass sich die Mitglieder offiziell bei der Behörde outen mussten", erinnert sich der Botaniker. Beim ersten Tuntenball feierten gerade einmal 170 Personen in der Uni-Mensa. Zwei Jahrzehnte später gilt die Veranstaltung als einer der Höhepunkte des Jahres. Die Karten sind schon nach einem Tag vergriffen.

Dennoch: Ganz am Ziel sind Zernig und seine PantherInnen noch nicht. "Die rechtliche Gleichstellung ist noch nicht gegeben. Und man muss auch ehrlich sagen, dass wir noch an der Aufklärung von bestimmten Bevölkerungsschichten arbeiten müssen. Die Akzeptanz ist nicht überall gegeben", so Zernig.

Richtung stimmt

Das erklärt auch das heurige Motto des Tuntenballes "Auf ins Paradies". Zwar hat sich vieles für homosexuelle Steirer schon zum Guten gewendet, das Ziel ist aber noch nicht erreicht. Die Richtung, darauf ist auch Zernig als Vorreiter stolz, stimmt aber.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.