GrazRäuberbande mit 14-Jährigem: Prozess mangels Schöffen geplatzt

Vier Jugendliche hätten am Freitag wegen Raub bzw. Verleumdung vor Gericht stehen sollen. Neuer Termin noch offen.

© Penz
 

Zwei junge Frauen, zwei junge Männer, wobei der jüngste Beschuldigte gerade einmal 14 Jahre alt ist: Die männlichen Angeklagten sollen die Hauptakteure bei einem Raub in Graz gewesen sein, bei dem sie einem Opfer Geldscheine entwendeten. Beim Ermittlungsverfahren beschuldigten Bandenmitglieder dann andere Personen als Täter - wegen Raub bzw. Verleumdung hätten sich die vier Angeklagten am heutigen Freitag am Grazer Straflandesgericht verantworten müssen.

Die Verhandlung ist allerdings geplatzt. Von sechs geladenen Schöffen war nur ein Mann erschienen, nötig für das Verfahren wären aber zwei Laienrichter gewesen. Die Vorsitzende bemühte sich zwei Stunden um Ersatz, musste den Prozess aber schließlich absagen. Ein neuer Termin wird erst festgesetzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.