Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. September 2014 01:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    VORTRAG/DISKUSSION

    Die Welt im Reisefieber

    Bewerten mit 1 SternBewerten mit 2 SternenBewerten mit 3 SternenBewerten mit 4 SternenBewerten mit 5 Sternen (aus 0 Stimmen) 

    Globale Tourismusethik - gibt es das?

    Die Welt in Reisefieber – nachhaltig?

    In unserer modernen, globalisierten Gesellschaft spielen Freizeit und Reisen eine zentrale Rolle. Die Entfernungen werden immer größer, neue, exotische Destinationen werden immer beliebter. Welchen Fußabdruck wir dabei hinterlassen, wird uns nur selten bewusst. Oder wissen wir, wie hoch der CO2-Ausstoß bei unseren Flugreisen ist? Wie sehr wir die Ökologie unseres Gastlandes durch unser Konsumverhalten beeinflussen? Welche Auswirkungen unser Freizeitverhalten auf Flora, Fauna oder etwa die Korallenriffe hat? Oder wie wir das kulturelle und gesellschaftliche Leben derjenigen Menschen, die wir „bereisen“, beeinflussen und verändern?

    Weltweit sprechen wir von nachhaltiger Entwicklung: Politik, Wirtschaft, internationale Organisationen fühlen sich der Nachhaltigkeit „verpflichtet“, dennoch treffen sie kurzfristige und manchmal auch kurzsichtige Entscheidungen mit massiven globalen Auswirkungen. Gerade der Tourismus steht im Spannungsfeld zwischen ökonomischem Nutzen für einzelne Regionen und deren Bewohner (für wen eigentlich?) versus enormen, langfristigen Schäden, die der Massentourismus insbesondere der Ökologie, aber auch den Menschen, den (indigenen) Gesellschaften und deren Kulturgütern, durch diese neue Art des Kolonialismus, zufügt – es stellt sich die Frage, gibt es einen zukunftsfähigen Ausweg?

    Vortragender: MMag. Dr. Harald A. Friedl, Gesundheitsmanagement im Tourismus, FH Joanneum
    MMag. Dr. Harald A. Friedl studierte Rechtswissenschaften, Philosophie und Soziologie in Graz und Caen; viele Jahre als Journalist und Reiseleiter weltweit tätig; Forschungen über Tourismus, Regionalentwicklung und Tourismusethik bei den Tuareg; seit 2003 Lehrender an der FH JOANNEUM („Gesundheitsmanagement im Tourismus“) in Bad Gleichenberg für Soziologie, Nachhaltigkeit und Ethik.

    Kontakt

    Telefon: +43 316 380-1104
    E-Mail: montagsakademie@uni-graz.at
    Internet: http://www.uni-graz.at/montagsakademie



    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!