Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Juli 2014 03:10 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    JAZZ/WORLD MUSIC

    Most & Jazz 2013: Fehring ist Dixieland

    Bewerten mit 1 SternBewerten mit 2 SternenBewerten mit 3 SternenBewerten mit 4 SternenBewerten mit 5 Sternen (aus 0 Stimmen) 

    Mit Fehrings Dixie Band, Borby Dixies, Royal Garden Jazzband,Walking Brass, Andy Weiss Quintett.

    „Fehring ist Dixieland“

    Unter dem Motto: „Wo Sie auch sind, bleiben Sie dort, wir finden Sie“ wird ganz Fehring durch 4 mobile Bühnen in eine einzigartige Eventlocation verwandelt. Vier Top-Dixieland- und Mainstream Jazzbands aus Österreich und der BRD jazzen ausgehend vom EKZ „Fehring Nord“ an der Fürstenfelderstraße unplugged durch das Fehringer Stadtgebiet.


    Fehring Nord
    ab 11:00 Uhr


    Fehrings Dixie Band
    Erfrischender Dixieland - locker aufgespielt. Line up: Das „who is who“ der lokalen Jazzszene: Meinrad Kaufmann (p) // Roman Ackerl (tb) // Peter List (tp) // Johann Praßl (cl, ss) // Hannes Fauster (bj) // Georg Scheifinger (sousaphon) // Toni „ET“ Eder (dr).

    Borby Dixies
    Der Name ist kein Zufall, alle Gründungsmitglieder der Gruppe haben einen Bezug zum gleichnamigen Stadtteil (Borby) des Ostseebades Eckernförde oder wohnen sogar dort. „Frisch, leicht und locker soll unsere Musik sein!“...darin sind sich alle Borby Dixies einig. Ralf ‚Wiewie‘ Wiebenson (dr) // Klaus-Dieter ‚Klicky‘ Nielsen (cl. saxes) // Hermann Ewald (p) // Marco Luckner (ts) // Manfred Jöhnk (tb) // Daniela Russek (tp, voc) // Ulrich Brandemann (bj, guit) und Jürgen Assmann (b) machen die 8-köpfige Combo komplett.

    Royal Garden Jazzband
    Anfang der 60-er Jahre wurde diese Band gegründet. Heute zählt die Royal Garden Jazzband zu den ältesten Jazz Bands traditionellen Stils in Österreich. In ihren Anfängen der Dixieland-Revival-Bewegung der 60er Jahre verpflichtet, entwickelte sie sich immer mehr in Richtung eines swingenden Chicago-Stils. Im Laufe ausgiebiger Konzerttätigkeit erweiterte sich dann das Repertoire der Royal Garden Jazzband auch auf den stilistischen Bereich der Swing-Ära, um heute ebenso Elemente des Bebop in ihr musikalisches Oeuvre einzubeziehen. Die Musiker: Peter Kunsek (lead, cl) // Franz Schober (tp,flh) // Schorschi Kreuzer (tb) // Bernd Kainz (p) // Dusan Simovic (b) // Joschi Schuster (dr).

    Walking Brass
    1 schräge Megaphonistin, 3 schicke Saxofone, 2 strahlende Trompeten,1 peppige Posaune, 1 staubig-sexy Tuba, 1 flotter Schlagwerker: Werden diese Zutaten mit geschmeidigem Megaphongesang auf Basis heißer Rhythmen vermengt, entsteht ein unverwechselbarer Sound. Die Brass - Formation kocht mit Tijuana, würzt mit Balkan- und Bollywood, verfeinert mit Herb Alpert und rundet mit Russendisko-Fegern und Popmusik ab. Nikolaus Wonisch (dr), Dagmar Roiser (voc), Verena Pichler (ts), Maria Pucher (as), Koce Andonov (as), Johannes Marchel (tp), Jürgen Gasparitz (tp), Lukas Lienhart (tb), Hubert Gasparitz (tuba).

    Café Sonnenhof
    20:00 Uhr


    Andy Weiss Quintett

    Wenn man von ganz wenigen Ausnahmen - die man, bei Django Reinhardt beginnend, an den Fingern einer Hand abzählen kann - absieht, dann finden alle europäischen Jazzbands und -musiker ihre Vorbilder und Idole jenseits des berühmten Großen Teiches. Orientieren sich die klassischen Jazzbands an den Formationen von King Oliver und Louis Armstrong, so lassen sich die Swing-Adepten von Benny Goodman und Duke Ellington inspirieren. Wer es moderner mag, der zitiert in seinen Soli liebe- und respektvoll Charlie Parker und Dizzy Gillespie und die Hard-Bop-Fans beziehen ihre Wurzeln aus den Bands von Cannonball Adderley und Art Blakey - womit man beim Andi Weiß Quintett ist. (© JAZZLAND (Axel Melhardt) Die Band besteht seit 2000. Gegründet von Drummer Andi Weiss widmet sich das Quintett dem Hard-Bop und den Kompositionen dieser Zeit, allen Exponenten dieser soulreichen Jazzepoche voran dem Schlagzeuger Art Blakey, der ja in den 1960-ern „mastermind“ in dieser Stilrichtung war. Andi hat zahlreiche Originalarrangements aufgetrieben. Viele der Kompositionen stammen von Benny Golson, Bobby Timmons, Lee Morgan oder Hank Mobley - um nur einige wenige zu nennen.

    Besetzung: Andi Weiss (dr), Joschi Schneeberger (db) // Robert Schönherr (p) // Martin Fuss (ts) // Horst-Michael Schaffer (tp)

    Kontakt

    Telefon: +43 3155 23 03
    Internet: http://www.mostundjazz.com

    Foto

    Fehrings Dixie Band

    Foto vergrößern Fehrings Dixie Band Foto © Stadtgmeinde Fehring

    Mehr Fotos


    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!