Haus im EnnstalAutolenker (91) starb nach Kollision mit Paketzusteller

Pensionist aus Haus hatte beim Einbiegen in die B320 den Kleintransporter übersehen. Der 91-Jährige starb nach der Einlieferung ins UKH Salzburg.

© Rotes Kreuz
 

Auf der B320 im Hauser Ortsteil Ennsling - fast genau an jener Stelle, an der sich bereits am vergangenen Donnerstag ein Autounfall ereignet hatte - kollidierten heute früh wieder zwei Fahrzeuge. Diesmal endete der Unfall leider tödlich.

Gegen 8.30 Uhr wollte ein 91-Jähriger aus Ennsling aus seiner Hauseinfahrt auf die B320 auffahren, dabei kollidierte er mit dem Fahrzeug eines Paketzustellers aus dem Pongau, der in Fahrtrichtung Graz unterwegs war. Der 34-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, er wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Schladming eingeliefert. Der 91-Jährige wurde mit schwersten Verletzungen ins Schladminger Spital eingeliefert, der Rettungshubschrauber C14 brachte ihn nach einstündiger Erstversorgung ins UKH Salzburg. Dort erlag er gegen 14 Uhr seinen Verletzungen, berichtet die Polizei.

Die Bundesstraße war zwei Stunden lang für den Verkehr gesperrt, vor allem in Richtung Schladming entstand ein langer Stau.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.