Notarzt-EinsatzNeun Verletzte bei Frontalzusammenstoß im Ennstal

Neun teils schwer Verletzte: Nach dramatischem Unfall wurde auch der Notarzt alarmiert.

© Rotes Kreuz/Thomas Kaserer
 

Am Ende lag das Auto in der Wiese und am Dach. Ein Reifen wurde weggefetzt, der Rest des Wagens wurde völlig demoliert. So endete heute, Samstag, kurz vor 15 Uhr, ein dramatischer Unfall in Haus im Ennstal.

Auf der B 320 Ennstal Straße auf Höhe McDonalds geriet ein Pkw-Lenker, der Richtung Gröbming unterwegs war, auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit zwei entgegenkommenden Autos, mit einem frontal, das zweite touchierte er seitlich.

Warum der Lenker von seiner Fahrspur abkam, ist laut Polizei noch unbekannt. Der Mann sei nach dem Unfall nicht ansprechbar gewesen und wurde mit dem Notarzt ins Krankenhaus Schladming gebracht. In den beiden anderen Autos waren Urlauberfamilien aus Deutschland: Die insgesamt acht Urlauber wurden leicht bis schwer verletzt. Der bereits alarmierte Rettungshubschrauber wurde laut Rotem Kreuz wieder storniert.

Kommentieren