21 ° C
Graz

"DAS RENNEN"

"Mit Stöcken schau ich wie eine Vogelscheuche aus"

Training für das ORF-Schi-Event "Das Rennen": Beinhart für die Promis, für die Dachstein-Region wie ein "Lottosechser".

© APA/ORF
 

"Wos is mit dem Silberberger, is der endlich startklar", funkt Armin Assinger vom Ziel zum Starthäuschen und meint damit natürlich Andi Goldberger. Der fuchtelt ein bisschen wild mit den Schistöcken und stürzt sich den Hang hinunter. "Des passt nit zu mir, i bin die Stöcke nicht gewohnt", schüttelt er im Ziel den Kopf. Obwohl Goldi gerne und gut Schi fährt, kommt ihm immer wieder die Technik vom Schifliegen dazwischen. "Da streckt man die Hände für die Aerodynamik seitlich a bisserl weg, mit den Stöcken schau ich dann aus wie eine Vogelscheuche." Sonst passt bei den 16 Promis auf dem Dachstein alles. Obwohl Assinger ein strenger Lehrer ist. "Das ist alles andere als ein Schülerschikurs", stöhnen die Teilnehmer.

Für Spaß und Spiel bleibt wenig Zeit. "Nur einmal hab ich am Abend die Ziehharmonika ausgepackt", meint Volksmusik-Star Marc Pircher. "Ich brauch meine acht Stunden Schlaf, wär blöd, wenn ich als Zillertaler beim Schifahren schlechte Figur mache." Über solche Dinge denkt Toni Polster vermutlich weniger nach. Der eiskalte Wind und die körperlichen Strapazen setzen ihm ganz schön zu. "So eine Trottelei", entfährt es ihm, als die Gruppe ein steiles Stück zu Fuß zurücklegen muss.

Einer freut sich trotzdem: Tourismus-Chef Hermann Gruber. "Die Promis sind wie ein Lottosechser für uns." Die erste Event-Doku wird am 10. November ausgestrahlt.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.