24 ° C
Graz

Landesrat fehlt die Basis

Die freie Fahrt für freie Brummis scheint nicht in Gefahr: Verkehrslandesrat sieht keine objektive Grundlage für Beschränkung auf B 114.

 

Die Tauernstraße zwischen Trieben und dem Murtal ist am kommenden Freitag Sperrgebiet, zwischen 13 und 18 Uhr wird die Strecke für den gesamten Verkehr gesperrt. Mit der Blockade wollen die Bürgermeister der Anrainergemeinden und Bewohner ihrer Forderung nach einer 7,5-Tonnagebeschränkung Nachdruck verleihen.

Die Aussicht auf Erfolg ist allerdings endenwollend, Verkehrslandesrat Gerhard Kurzmann macht der geplagten Bevölkerung wenig Hoffnung auf eine Verbesserung der Situation: "Dafür fehlen die objektiven Grundlagen, die Zahlen lassen keine Möglichkeit, sagen mir Experten." Die bei Verkehrszählungen erhobenen Daten würden keine Grundlage für einen Handlungsspielraum bieten. "Die Fachleute sagen mir, dass ein Verbot nicht halten würde." Die Gemeinden haben eigenständige Zählungen durchgeführt, die etwa eine doppelt so hohe Lkw-Dichte aufwiesen wie jene der Verkehrsabteilung des Landes. "Die Wahrheit wird vermutlich irgendwo in der Mitte liegen", so Kurzmann, er könne sich aber nur auf die Zahlen aus seiner Abteilung verlassen.

Auf die Frage, ob er die Strecke jemals selbst befahren und welchen Eindruck er dabei gewonnen habe, sagte Kurzmann: "Ja, natürlich, sogar hinter einem Laster her. Es stimmt schon, der nicht ausgebaute Teil ist sicher nicht gut für Lkw geeignet." Die gefühlte Belastung der Bevölkerung könne er "sehr gut verstehen und nachvollziehen", für Abhilfe sehe derzeit aber kaum Möglichkeiten. "Ich werde mich aber mit den Vertretern der Frächter zusammensetzen und die Problematik thematisieren."

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.