Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 23:56 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    AUSSTELLUNG

    Das Sonnentor und der Schatz vom Titicacasee

    Bewerten mit 1 SternBewerten mit 2 SternenBewerten mit 3 SternenBewerten mit 4 SternenBewerten mit 5 Sternen (aus 1 Stimme) 

    Bolivien und seine Schätze. Sonderausstellung.

    "Das Sonnentor und der Schatz vom Titicacasee" - eine Ausstellung die im wahrsten Sinne des Wortes einmalig ist. Jahrelange Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit den Indigenen Boliviens war notwendig, bis diese sich bereit erklärten, ihre größten Schätze zur Verfügung zu stellen - neben feinsten Goldarbeiten, majestätischen Monolithen und Meisterwerken des Andenbarock ein Sensationsfund aus dem Jahre 2004 - der noch nie gezeigte Schatz vom Titicacasee.

    Bolivien ist trotz seiner gigantischen Größe seines landschaftlichen und kulturellen Reichtums sowie der politischen Erdbeben der letzten Jahre in Europa weitghend unbekannt geblieben. Noch weniger bekannt ist Tiwanaku, eines der rätselhaftesten archäologischen Zentren mit dem bedeutendsten Monument des gesamten Andenraumes: dem Sonntentor. Diese Ausstellung führt Sie durch das Sonntentor Tief in das andine Weltbild.

    Ein Highlight der Schau ist der Keramikschatz von der Titicacasee-Insel Pariti, der erstmals außerhalb von Bolivien zu sehen ist.

    Eine Kooperation mit dem Oberösterreichischen Landesmuseum Linz.

    Foto

    Das Sonnentor und der Schatz vom Titicacasee

    Foto vergrößern Das Sonnentor und der Schatz vom Titicacasee Foto © Steirisches Feuerwehrmuseum

    Mehr Fotos


    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!