Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. September 2014 07:52 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Spende für Hospizverein Ein vielfältiger Kulturreigen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus St. Stefan/Stainz und Umgebung Nächster Artikel Spende für Hospizverein Ein vielfältiger Kulturreigen
    Zuletzt aktualisiert: 07.10.2010 um 23:33 UhrKommentare

    Kastanien und Sturm: Sperrfrist für Busse

    Über eine Baustelle in St. Stefan ob Stainz ärgern sich Gastwirte und Buschenschankbetreiber: Die Buslenker müssen einen weiten Umweg über Lannach fahren - voraussichtlich bis Ende November.

    Gebratene Maroni

    Foto © Jürgen FuchsGebratene Maroni

    Der Herbst ist die Hauptsaison für Buschenschankbetreiber und Gastwirte entlang der Schilcherweinstraße sowie auf dem Reinischkogel: Deshalb ärgert sich Fritz Reich vom Gasthaus Klugveitl über eine Baustelle in St. Stefan ob Stainz, wegen der Busse nach Lannach umgeleitet werden: "Von irgend jemandem müssten wir Schadenersatz kriegen. Es ist nämlich wirklich katastrophal, wie viel Geschäft uns entgeht", so der Gastwirt. Begonnen wurde mit der Straßensanierung, die sich über einen Kilometer erstreckt, übrigens bereits Anfang September.

    Maria Machater aus Gundersdorf ist mit Reich einer Meinung: "Die Chauffeure tun sich das nicht an, dass sie bis Lannach fahren und dann wieder über die Autobahn zu uns zurück", erklärt die Buschenschank-Betreiberin. Und Sabine Fuchs-Maierhofer vom Gasthof "Florlwirt" wundert sich: "Das kann es doch nicht geben, dass man ausgerechnet während unserer Hochsaison die Busse umleitet."

    Aus dem Büro der zuständigen Verkehrs-Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder (ÖVP) ist bezüglich der Sanierung und des Vollausbaus der Schilcherweinstraße in St. Stefan ob Stainz zu erfahren, dass die Arbeiten Mitte oder Ende November beendet sein werden. Rund eine Million Euro gibt man dafür aus. Wegen des Ärgers der Wirte heißt es lapidar: "Erfahrungsgemäß gibt es leider generell äußerst selten Bauzeitpläne, mit denen alle einverstanden sind."

    Verständnis

    Der Bürgermeister von St. Stefan ob Stainz, Ernst Summer, ersucht um Verständnis: "Löcher machen Lärm, und der Zustand der Straße war den Anrainern nicht mehr zumutbar. Dafür werden die Gäste dann eine Straße in bestem Zustand haben."

    LYDIA LASUTSCHENKO

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Freitag, 19. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel
      • Samstag, 20. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Sonntag, 21. September 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8511 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!