Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. September 2014 09:32 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Schule erstrahlt in neuem Glanz Aufgeweichter Boden: Schwierige Bedingungen bei der Weinlese Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Preding und Umgebung Nächster Artikel Schule erstrahlt in neuem Glanz Aufgeweichter Boden: Schwierige Bedingungen bei der Weinlese
    Zuletzt aktualisiert: 07.12.2008 um 04:49 UhrKommentare

    "Ich geh' nur schnell ins Zimmer nebenan"

    Die Welt stürzte für eine Familie ein, als ihr Sohn zu Hause vom Fernsehapparat erschlagen wurde. Sie wollen nur noch weg aus diesen Räumen.

    Der tragische Unfall trug sich in Preding zu.

    Foto © UlrichDer tragische Unfall trug sich in Preding zu.

    Wer kann sich nicht erinnern an diesen unfassbar tragischen Unfall Ende Oktober, als der siebenjährige Alexander zu Hause bei Preding von einem herabstürzenden Fernsehapparat erschlagen wurde.

    Verzweiflung. Seit damals ist die kleine Familie völlig verzweifelt. "Vor ein paar Monaten noch haben wir gedacht, dass jetzt alles perfekt ist", schildert der Vater traurig. "Meiner Frau ist es gesundheitlich endlich wieder besser gegangen, die Ärzte haben die Dialyse in den Griff bekommen, die Lebensgefahr war abgewendet. Nach jahrelangem Suchen hatten wir unser Traumhaus mit Blick auf die Koralm gefunden. Bei dem alten Bauernhaus war zwar unheimlich viel zu richten, aber das tu' ich gern. Wir waren an diesem Tag alle vier so glücklich - meine Frau, die zwei Buben und ich - wir haben noch kurz vor dem Mittagessen gemeinsam getanzt und gelacht und dann hat der Alexander, unser kleiner Wirbelwind, gesagt "Ich geh' nur schnell in das Zimmer nebenan" - dann haben wir einen Riesenklescher gehört und dann gar nichts mehr." Unfassbar. "Von einem Moment auf den anderen wird alles sinnlos."

    Geldbörse. Der Bub hatte wohl gedacht, dass seine Geldbörse auf dem auf einem Kasten stehenden Fernsehapparat liegt und wollte sich Geld für Schulsachen herausnehmen. Dabei ist er anscheinend vom Sessel gekippt - und hat sich am TV-Gerät festhalten wollen, das ihn mit voller Wucht aus zwei Meter Höhe erschlagen hat.

    Wir wollen weg. Aber ein Unglück kommt selten allein, in derselben Woche ist der Hauptkunde des EDV-Beraters in Konkurs gegangen und ein zweiter Kunde ebenfalls. Doch das ist nicht das wirkliche Problem der tapferen Familie. "Wir wollen jetzt unbedingt das Erdgeschoß unseres alten Hauses herrichten, weil wir es oben im ersten Stock, wo das alles passiert ist, einfach nicht mehr aushalten", flüstert die Mutter. Der tote Bub war im Badezimmer aufgebahrt worden, rundherum war alles voller Blut. "Und das seh' ich ununterbrochen vor mir, wenn ich ins Bad gehe", weint die Frau.

    Umzug nach Weihnachten. Schön wäre es, wenn der Umzug noch vor Weihnachten möglich wäre. Doch ihr Mann schuftet Tag und Nacht neben seiner Arbeit - und es ist noch so viel zu tun. "Toll wäre es, wenn uns jemand dabei helfen könnte", meint er. Es sind Fliesen zu legen, eine Zwischendecke ist einzuziehen, der Boden muss verlegt werden, alle Räume müssen ausgemalt werden, die Türen sind zu streichen, der Balkon braucht ein Geländer, ein Vordach fehlt und auch die Kücheneinrichtung gibt es noch nicht.

    Hilfe. Dass auch die Einfahrt und der Parkplatz herzurichten sind, weil bei Regen und Schnee alles total gatschig und der Weg zum Haus damit fast unmöglich wird, verschweigen sie diskret. Wenn es Firmen oder Private gibt, die helfen können, damit die Familie schnell ins Erdgeschoß ziehen kann, wär's wirklich das allerschönste Christkindl für sie.

    ROBERT ENGELE

    Unfallhergang

    Der Bub dürfte auf ein Stockerl gestiegen sein, um eine Geldbörse vom Fernsehgerät zu nehmen. Dabei stürzte der Apparat vom Regal und traf den Siebenjährigen mit voller Wucht am Kopf und an der Brust.

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Mittwoch, 17. September 2014
        • Min: 12°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Donnerstag, 18. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 20%
        Wolkig
      • Freitag, 19. September 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 23°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8504 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!