Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. Oktober 2014 08:03 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    AUSSTELLUNG

    Heide Osterider-Stibor & Franz X. Ölzant

    Bewerten mit 1 SternBewerten mit 2 SternenBewerten mit 3 SternenBewerten mit 4 SternenBewerten mit 5 Sternen (aus 0 Stimmen) 

    „Heide Osterider-Stibor und Franz Xaver Ölzant“

    Heide Osterider-Stibor und Franz X. Ölzant sind zwei Künstlerpersönlichkeiten, die in konsequenter Annäherung uns umgebende Formen der Natur aufgenommen, abstrahiert und abgewandelt haben. Eigenwillig, aber unter Wahrung der wesentlichen Grundform wird das Werk ausgebaut und ihm, abhängig vom Kunstwollen, eine entsprechende Ausformung gegeben. Die aktuelle Ausstellung soll einige in der endgültigen künstlerischen Fassung höchst unterschiedliche, aber aus ähnlicher Quelle gespeiste Arbeiten präsentieren.


    Heide Osterider-Stibor
    Heide Osterider-Stibor absolvierte die Höhere Technische Bundeslehranstalt, Abteilung für Dekorative Gestaltung, und die Meisterklasse bei Prof. Rudolf Szyszkowitz in Graz. Seit 1964 ist sie Mitglied des Steiermärkischen Kunstvereins Werkbund. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, Publikationen, Preise und ehrenvolle Auszeichnungen festigen Rang und Namen der bekannten Künstlerin.

    Schon ihre frühen Arbeiten lassen Tendenzen zu einer elementaren Formvereinfachung erkennen. Diesen Weg setzt sie in konsequenter Weiterentwicklung fort und findet unter Betonung konturierender Farbzüge zu einem strukturalen, abstrakt gewichteten Expressionismus. Im Spannungsfeld zwischen sichtbarer Welt und transformativen Zugriffen zeigt sich ein breites motivisches Spektrum.


    Franz Xaver Ölzant
    Franz X. Ölzant, geboren 1934 in Oberzeiring. Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien. Bildhauerischer Leiter des Österreichischen Bundestheaterverbandes. Professor und Leiter der Meisterklasse für Medailleurkunst und Kleinplastik an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Ausstellungen im In- und Ausland, internationale Symposien. Zahlreiche Preise ehren den renommierten Künstler für sein skulpturales Werk.

    Als unermüdlicher Entdecker dringt der Künstler in das Anorganische aber auch in die Welt der vegetabilen, lebenden Natur ein. Unterschiedlichste Materialien kommen bei der plastischen Gestaltung zum Tragen: Gips, Bronze, in späteren Jahren verstärkt Draht und Stahlblech. Aus dieser Dialektik der Schwere und Härte anorganischen Gesteins und der Leichtigkeit und Formbarkeit der plastischen Materialien entstehen bildkünstlerische Werke, die von der Durchdringung und Belebung gefundener Formen und erdachter Gestalten geprägt sind.

    Die Patronanz der Ausstellung hat Dr. Hellmut Czerny übernommen.

    Kontakt

    Telefon: +43 3462 56 02
    E-Mail: info@archeonorico.at
    Telefon: +43 676 460 00 58
    Internet: http://www.archeonorico.at

    Foto

    Heide Osterider-Stibor & Franz X. Ölzant

    Foto vergrößern Heide Osterider-Stibor & Franz X. Ölzant Foto © KK



    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!