Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. April 2014 23:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Steirische Ölspur, Wies

    Die Themenstraße in der Weststeiermark: auf der Spur von Kernöl und Schilcher.

    "Kernöltunken" in der Weststeiermark

    Foto © Steiermark Tourismus/Schiffer "Kernöltunken" in der Weststeiermark

    Veranstaltungen, kulinarische Genüsse und eine bezaubernde Landschaft bilden zusammen die "Ölspur".  Nur 30 Kilometer südwestlich der steirischen Landeshauptstadt Graz verbindet die Steirische Ölspur die Gemeinden Deutschlandsberg, Eibiswald, Hollenegg, Pölfing-Brunn, Rassach, Schwanberg, Stainz, St. Martin i. Sulmtal, Sulmeck-Greith und Wies. Mit vereinten Kräften fördert man seit 1999 die internationale Vermarktung des echten steirischen Kürbiskernöls und kann damit sowohl auf wirtschaftlicher als auch auf touristischer Ebene punkten.

    Der Ölspur-Radlweg führt auf 90 erlebnisreichen Kilometern durch die wunderschöne Naturlandschaft der Weststeiermark. Die fast durchgängig asphaltierte Route liegt fernab von Haupt- und Landesstraßen, ist sehr gut beschildert und für jedermann zu befahren.

    Kontakt

    Internet: http://www.oelspur.net/
    E-Mail: steirische@oelspur.at
    Telefon: +43 3465 70 38
    Telefon: +43 664 121 55-08

    Adresse

    Oberer Markt 3 , 8551 Wies


    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang