Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. April 2014 15:14 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Der Schloßberg wurde am öftesten besucht Die grüne Mark auf Hauptstadt-Besuch Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Deutschlandsberg Nächster Artikel Der Schloßberg wurde am öftesten besucht Die grüne Mark auf Hauptstadt-Besuch
    Zuletzt aktualisiert: 30.04.2012 um 13:03 UhrKommentare

    Wieder Impfaktion für Füchse per Köderabwurf

    Rund 46.000 mit Anti-Tollwut-Serum präparierte Fischmehlklumpen werden über fünf west- und oststeirische Bezirken abgeworfen.

    Foto © APA

    Das Land Steiermark führt wie schon seit einigen Jahren auch heuer wieder eine Impfaktion gegen Tollwut für Füchse aus der Luft durch: 46.400 Impfköder sollen dabei von Flugzeugen über Teilen der Bezirke Deutschlandsberg, Fürstenfeld, Feldbach und Leibnitz sowie über dem gesamten Bezirk Radkersburg abgeworfen werden, wie am Montag vom Landespressedienst mitgeteilt wurde. Gestartet wird die Impfaktion ab Montag, 30. April.

    Gelatinekapsel

    Verantwortlich für die Durchführung ist die Landesfachabteilung 8C für Veterinärwesen. Laut Landesveterinärdirektor Peter Wagner enthalten die Köder aus gepresstem Fischmehl mit einem Durchmesser von vier Zentimeter eine Gelatinekapsel mit dem Impfstoff, der beim Zerkauen in der Mundhöhle des Fuchses freigesetzt wird. Ein Flugunternehmen ist beauftragt, die Köder nur über unbewohntem Gebiet abzuwerfen. "Sollte es dennoch vorkommen, dass vereinzelt Impfköder mit ihrem so typischen intensiv fischartigen Geruch in der Nähe von Wohn- oder Erholungsgebieten aufgefunden werden, sollte man diese unberührt lassen, obwohl von diesen im Grunde keinerlei Gefahr ausgeht", so Wagner. Lediglich bei allfälligem Kontakt mit verletzter Haut sollte die Wunde gründlich mit Wasser gespült und im Anschluss ein Arzt aufgesucht werden.


    Mehr Deutschlandsberg

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

      Bezirkswetter

      • Mittwoch, 16. April 2014
        • Min: 0°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Donnerstag, 17. April 2014
        • Min: 2°C
        • Max: 16°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Freitag, 18. April 2014
        • Min: 1°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig


       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Jungwinzerinnenkalender 2014

      Foto: APA

      Wie alle Jahre wieder ließen erneut zwölf junge Frauen fast alle Hüllen fallen. Die Steiermark ist beim heurigen Jungwinzerinnenkalender durch Simone Klug aus Leutschach und Katharina Strohmaier aus Eibiswald vertreten.

      Koralmbahn-Projekt

      Robert Lenhard

      Die Koralmbahn soll Graz und Klagenfurt verbinden. Kernstück ist der 33 Kilometer lange Koralmtunnel mit seinen beiden Röhren. Bauprojekt soll 2020 fertig sein.

      Hochzeiten/Jubiläen

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Steirer des Tages

      Fester Platz in der Zukunft
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Aboangebot

      APA

      Ihre Kleine kommt mit den Nachrichten von daheim auch nach Wien.

      Wallpaper

       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro Leibnitz: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang