MordversuchNach Streit um Zigaretten Feuer gelegt

Ein 22-jähriger Asylwerber soll nach einem Streit um Zigaretten im Jänner zwei Männer in ein Zimmer gesperrt und Feuer gelegt haben. Heute steht er in Graz wegen Mordversuchs vor Gericht.

Zwei Autos brannten am 5. Jänner in Graz völlig aus © Leserreporter
 

Wegen Mordversuchs und Brandstiftung steht heute ein 22-jähriger Asylwerber aus Somalia in Graz vor Gericht. laut Anklagevorwurf hat er am 5. Jänner in Graz einen Skoda Superb in Brand gesetzt. Die Flammen griffen auch auf einen davor abgestellten VW Golf über. Schließlich versuchte er auch noch, einen VW Polo in Brand zu stecken - die Feuerwehr konnte aber rechtzeitig eingreifen und das Feuer löschen.

Der Hauptvorwurf aber ist der des versuchten Mordes: Laut Anklage hat er in einer Asylunterkunft in Schäffern ein Zimmer, in dem sich zwei weitere Asylwerber aufhielten, von außen versperrt und eine Jacke in Brand gesetzt und vor der Tür abgelegt. Türblatt und Türstock hatten schon Feuer gefangen, als andere Hausbewohner das Feuer löschen konnten. Motiv für diese Brandstiftung soll ein Streit um Zigaretten gewesen sein.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.