Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. September 2014 17:54 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Wartbergs Fußballern geht nun ein Licht auf "Es hat sich viel verändert" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Wartberg und Umgebung Nächster Artikel Wartbergs Fußballern geht nun ein Licht auf "Es hat sich viel verändert"
    Zuletzt aktualisiert: 26.01.2011 um 20:30 UhrKommentare

    Purzeln für guten Zweck

    Aus einem geplanten privaten Kampf zwei gegen zwei wurde eine Eisfußballchallenge, die am Samstag in der Eishalle Kapfenberg stattfindet.

    Vier waren es, die sich im Eisfußball duellieren wollten: der Wartberger Eishockeyfreak und "Eishockeyhymnen-Sänger" Martin Ropatsch mit Jörg Wruntschko gegen Theatermensch und "Weißen Kenianer" Andi Peichl mit Triathlet Mario Friesenbichler. "Das war eine blöde Idee von mir, ich wollte den Weißen Kenianer herausfordern", sagt Ropatsch. Das postete man auf Facebook. Fatal, denn damit wuchs sich die Idee zur großen Veranstaltung aus.

    Jetzt sind es 40 hartgesottene Helden - mit hoher Prominentenanzahl - die sich am Samstag um 19 Uhr im Eisfußball matchen. "Wir haben keine Chance, aber das weiß der Gegner nicht", lautet die Taktik, mit der Peichl zum Sieg kommen will. Was bei Ropatsch abprallt. "Weltauswahl" nennt er sein Team, und "Siegermannschaft." Der Reinerlös geht an die Aktion "Hope4Runners", die kenianische Laufsportler unterstützt.

    Warm anziehen und auspolstern ist die Devise, denn die Mannen - und vier Damen - gehen mit Turnschuhen aufs Eis. Eishockeyausrüstungen werden das Schlimmste verhindern. Und weil es so viele Waghalsige sind, die sich nicht um ihre Knochen scheren, spielen vier Mannschaften. Der Promistatus kann sich sehen lassen: Weil Ropatsch mit Songcontestanwärter Leo Aberer in der Pause "Hockey is my life" singt, wirft sich Aberer gleich auch als Spieler ins Gewühl. Weitere bekannte Namen: Dominik Taboga, Martin Kosch, Wrestlingweltmeister Chris "Bambikiller" Raaber, Gilbert Prilasnig und Franz Almer. Kabarettist Martin Kosch spielt mit und moderiert - interessant.

    Eine schräge Idee mit hoffentlich geradem Ergebnis sorgt in der Pause für Spannung: Oliver Heimrath von der Stadtgemeinde Kapfenberg fordert den Weißen Kenianer zum Ikea-Regal-Zusammenbauen heraus. Dann wird es signiert und versteigert. MICHAELA AUER


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Dienstag, 30. September 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig Nebel
      • Mittwoch, 01. Oktober 2014
        • Min: 11°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 80%
        Regen
      • Donnerstag, 02. Oktober 2014
        • Min: 10°C
        • Max: 17°C
        • Nsw.: 35%
        Bewölkt
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8661 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Derzeit gibt es hier keine Fotos zu diesem Thema.

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!